*Werbung durch Verlinkung*


© Cover: Grace C. Stone

Verkauf durch Amazon Media EU S.à r.l.
Veröffentlicht am 1. April 2019
ca. 98 Seiten
Band 10 der American Mafia Reihe
erhältlich als eBook

Samantha Wellings arbeitet als Kuratorin im Smithsonian und steht nun endlich vor ihrem langen Urlaub. Doch vorher muss sie gemeinsam mit Professor Ethan Daniels am „Blue Hope“ arbeiten. Einem Diamanten, der berühmt für sein Nachglühen ist. Plötzlich beschleicht Samantha der Verdacht, dass etwas nicht stimmt. Aber da ist es schon zu spät. Sie wird von Professor Daniels entführt. Warum und was hat er nur mit ihr vor?

Ich liebe es ja Geschichten, die in einem Rutsch durchzulesen sind. Obwohl dies hier schon der zehnte Band der „American Mafia“ Reihe ist, kann dieser Teil völlig unabhängig von den anderen gelesen werden.
Diese Geschichte hat sich locker mit einem leichten Prickeln lesen lassen. Gegen Ende ging es sehr erotisch und außergewöhnlich zu, machte aber den Reiz dieser Story aus.
Ich würde die Geschichte eher als weicheres dark romance bezeichnen, also auch gut für Leser geeignet, die es nicht zu rau mögen.
Die Protagonisten erzählten im Wechsel der Kapitel alles aus ihrer Sicht, sodass ich eine gute Bindung zu Samantha und Ethan aufbauen konnte. Grace C. Stone gab beiden, trotz der Kürze des Buches, die Zeit sich nachvollziehbar näherzukommen. Die interessanteste Entwicklung vollzog dabei Samantha. Sie war mir oben drein sehr sympathisch.
Dem roten Faden der Geschichte konnte ich gut folgen und der Schreibstil war wie immer sehr fesselnd und flüssig zu lesen.

Fazit: Eine kurzweilige, aber spannende und prickelnde Geschichte. Ein gedanklicher Miniurlaub aus dem Alltag.


Vielen Dank an den Grace C. Stone für das Rezensionsexemplar
Meine Rezension ist davon jedoch nicht beeinflusst worden.

Link zum Erwerb des Buches

Weitere Rezensionen zu der Reihe: