Beloved Darkness: David von Sandra Parker

Beloved Darkness: David
Bildquelle Amazon.de

  • Verkauft durch Books on Demand
  • Veröffentlicht im 05. April 2017
  • ca. 384 Seiten
  • erhältlich als eBook und Taschenbuch
  • in sich abgeschlossen

Rain Collins ist am Ende. Ihr Ehemann wird immer brutaler und schreckt vor gar nichts mehr zurück. Eines Nachts bietet sich die Gelegenheit zur Flucht. Denn eins ist sicher, wenn sie Mike nicht entkommt, wird sie sterben. Obwohl die Situation ausweglos erscheint, kommt ihr der Zufall zu Hilfe, in Gestalt von David Harper. Er ist ihr ehemaliger Mitschüler und hilft ihr aus der prekären Lage. Rain staunt, wie weit es David gebracht hat in seinem Leben. Aber sie kennt nicht die ganze Wahrheit. Denn David ist kein ehrenwerter Geschäftsmann, sondern ein ganz spezieller Killer. Mit allen möglichen Tricks versucht David es zu verheimlichen, doch dann nimmt die Bedrohung auf Rains Leben zu. Denn David hat die Lage falsch eingeschätzt und er muss sich entscheiden. Soll er Rains Leben beschützen oder sie aufgeben und sein Leben behalten?

Der personale Erzähler führt ausnahmslos durch die Kapitel. Jedes Kapitel hat seinen eigenen Titel, innerhalb der Kapitel begleitet der personale Erzähler mal Rain und mal David. Dies ist jedoch stets klar durch Zahlen gekennzeichnet. So ist immer logisch, wen der Leser begleiten darf.
Der Schreibstil war direkt, flüssig und verständlich. Die Szenen wurden mit einer Intensität beschrieben, dass ich immer das Gefühl hatte mitten drin zu sein. Sandra Parker versteht es, den Leser sofort in die Geschichte hineinzuziehen und einen nicht mehr loszulassen. Die Dynamik war wahnsinnig hoch und auch an Spannung wird nicht gegeizt. Dabei entstand ein wunderbares Gleichgewicht zwischen brutalen und sanften Szenen, die glaubwürdig mit viel Gefühl ausgearbeitet wurden.
Beide Protagonisten waren mir unheimlich sympathisch. Rain war schon immer eine starke Persönlichkeit, aber ihr Mann hat es aus ihr heraus geprügelt. Plötzlich ist sie mehr oder weniger frei und muss sich erst einmal selber wieder finden. Sowas geht nicht von heute auf morgen, ebenso wenig wie bei der Protagonistin. Das verlieh dem Ganzen viel Authentizität. Ich empfand Rain nicht zickig, sondern verunsichert. Ihr Verhalten konnte ich nachvollziehen und fand es im Kontext zur Geschichte stimmig.
Auch David habe ich als Charakter sehr positiv wahrgenommen. Er hadert mit sich und seiner Vergangenheit, ist unbewusst an manche Dinge anders herangegangen, um noch etwas von sich selbst zu bewahren. Das wird mit dem Voranschreiten der Geschichte immer deutlicher.
Insgesamt sind die Handlungen logisch und konsequent aufgebaut. Manchmal waren einzelne Gedanken Wiederholungen, aber im wahren Leben denkt jeder auch ein zweites Mal auf etwas herum, was einen beschäftigt. Die erotischen Szenen waren gefühlvoll und mit viel Prickeln geschrieben. Die Autorin ließ den Protagonisten Zeit sich aufeinander einzulassen, was im Hinblick auf den Kontext der Geschichte sehr gut gelungen ist. Bis zum Schluss bleibt das Ende unklar, das fand ich sehr gut.
Fazit: Ein wirklich spannendes Buch. Hier verbinden sich Thriller- mit Liebesgeschichtenelementen. Spannend bis zur letzten Seite.

Gesamteindruck 📖 📖 📖 📖 📖

Schreibstil ✐ ✐ ✐ ✐ ✐
Logik 💡💡💡💡💡
Spannung 💥💥💥💥💥
Liebe / Gefühl ❤ ❤ ❤ ❤❤
Erotik 💋 💋 💋 💋
Gewalt ✊✊✊✊✊
Mord 🍴🍴 🍴
Kaufempfehlung ✔

Vielen Dank an den Sandra Parker für das Rezensionsexemplar.
Davon ist meine Rezension jedoch nicht beeinflusst worden

Link zum Kauf des Buches
Link zur Facebookseite von Sandra Parker