Eiskalte Leidenschaften: Die Schöne und das Biest von Sophia Rudolph

Eiskalte Leidenschaften: Die Schöne und das Biest von Sophia Rudolph 

  • erschienen bei Elysion Books
  • Veröffentlicht am 01. März 2018
  • ca.200 Seiten
  • erhältlich als eBook und Taschenbuch
  • Band 2 der „die Schöne und das Biest“ Reihe

Ava Gainsborough hat sich durch harte Arbeit eine erfolgreiche Modelagentur aufgebaut. Ihr Job und ihr Hund Rufus sind ihr ganzer Stolz und ihr Lebensinhalt. Doch dieser wird durch ihren Mann Michael bedroht. Dieser hat nämlich die Scheidung eingereicht und ein tückischer Ehevertrag sowie ein hinterhältiger Scheidungsanwalt wollen Ava ihr Liebstes nehmen. In völliger Verzweiflung wendet sie sich an den einzigen Anwalt, der das drohende Unheil noch abwenden könnte: Oliver Rutherford. Doch er weiß, dass er gut ist. Verdammt gut. Dieser, beinah aussichtslose, Fall und Avas kühle Fassade reizen den herausforderungsliebenden Oliver sehr. Er beginnt sein perfides Spiel mit Ava, die, wenn sie gewinnen will, wohl oder übel mitmachen muss. Doch riskiert sie dabei nicht zu viel?

Erzählt wird die Geschichte in der dritten Person. Es werden abwechselnd Ava und Oliver beleuchtet. So erfährt der Leser viel über ihre Beweggründe, Gedanken und Gefühle. Sophia Rudolph hat zwei authentische Figuren erschaffen, die nicht nur Ecken und Kanten haben, sondern auch wie Tag und Nacht sind. Es entsteht eine einzigartige Dynamik zwischen den beiden Protagonisten, sodass ich immer völlig gebannt den Handlungen gefolgt bin. Insgesamt ist die Geschichte logisch und konsequent aufgebaut, Rückblicke in die Vergangenheit werden passend zur Szene aufgenommen. So hatte ich stets das Gefühl, dass ich mitten im Geschehen war.
In den fünfzehn Kapitel schafft es Sophia Rudolph eine abwechslungsreiche Geschichte zu erzählen. Durch ihren flüssigen, gut verständlichen und bildlichen Schreibstil erweckt sie alles zum Leben. Egal ob es die Wort-Duelle der Protagonisten, die sinnlichen, erotischen Szenen oder die emotional berührenden Stellen sind. Ich konnte mich in die Geschichte einfühlen und war gespannt, wie sich das Ganze weiter entwickeln würde.
Das Thema der Geschichte ist nicht neu, aber liebevoll und auf eigene Art und Weise umgesetzt worden. Nur bedingt sind die Handlungen vorhersehbar, tief getroffen hat mich die Wendung kurz vor dem Ende. Aber ich konnte es der Protagonistin nachfühlen und dies machte die Geschichte zu einem emotional gut gemischten Leseerlebnis.

Fazit: Eine dynamisch, spannende Geschichte, die sich auf jeden Fall zu lesen lohnt. Hier finden sich Humor, Erotik und ein buntes Portfolio an Emotionen und Tragik.

Gesamteindruck 📖 📖 📖 📖 

Schreibstil ✐✐✐✐✐
Logik 💡💡💡💡💡

Spannung 💥💥💥
Gefühl  / Liebe ❤❤❤❤
Kaufempfehlung ✔

Vielen Dank an den Elysion Books für das Rezensionsexemplar. 

Davon ist meine Rezension jedoch nicht beeinflusst worden.

Link zum Kauf des Buches
Link zur Autorenseite

Link zur Autorenseite von Sophia Rudolph bei Facebook