*Werbung durch Verlinkung*


© Cover: Grace C. Stone

Verkauf durch Amazon Media EU S.à r.l.
Veröffentlicht am 1. Dezember 2018
ca. 113 Seiten
Band 9 der American Mafia Reihe
erhältlich als eBook

Sienna Gilson ist nicht nur Autorin, sondern studiert auch Journalismus. Mit dem Schreiben der Bücher finanziert sie sich ihr Studium, doch neuerdings kommen ihr die Leser abhanden, weil verstärkt Bücher mit BDSM Anteilen gefragt sind. Damit kann Sienna jedoch nicht dienen. Ihre beste Freundin ermuntert sie einfach mit dem Strom zu schwimmen. Doch dafür müsste Sienna erst einmal recherchieren. Passieren soll dies im angesagtesten Sex Club der Stadt, dem Dark Dreams. Sie hat jedoch nicht mit Lee Hardey gerechnet. Dem Besitzer des Ladens und dem Typ Mann, der bekommt, was er will…

Neunundzwanzig kurze, aber sehr spannende Kapitel erwarteten mich in dieser Kurzgeschichte. Wie auch schon bei den Vorgängern war ich sofort mitten im Geschehen ohne das Gefühl zu haben, dass mir etwas fehlen würde.
Die Protagonisten gaben selber einen tiefen Einblick in ihre derzeitige Lage, ihre Gefühlswelt und in ihre Handlungen. Dadurch war ich näher dran und konnte trotz der Kürze der Geschichte eine gute Bindung zu Sienna und Lee aufbauen.
Sienna war mir als Protagonistin sehr sympathisch. Von ihrer traurigen Vergangenheit lässt sich die taffe Frau nicht aus dem Konzept bringen. Immer hatte sie klar vor Augen, was sie auf gar keinen Fall möchte und blieb sich dahin gehend auch selber treu. Dennoch konnte ich eine Wandlung an ihr miterleben, die ich realistisch und logisch nachvollziehbar empfand.
Lee wirkte auf mich wie ein aufmerksamer Mann, der fast all seinen Prinzipien treu blieb. Dabei war er sehr empathisch und hatte ein feines Gefühl für Sienna.
Grace C. Stones Schreibstil war warm, flüssig und gut portioniert mit den jeweiligen Emotionen der entsprechenden Handlungen. Dabei war auch dieses Mal ihre Geschichte wieder einzigartig und mit viel Gefühl und Detailgenauigkeit ge– und beschrieben worden.
Die Kurzgeschichte wurde ordentlich mit erotischer Stimmung aufgeheizt, aber nicht so sehr, dass ich auf die spannende Rahmenhandlung verzichten musste. Die knisternden Szenen waren detailliert, aber niemals vulgär beschrieben. Im Gegenteil, jede Emotion kam ungefiltert bei mir an und befeuerten die Fantasie doch recht ordentlich. Nie geschah etwas komplett gegen den Willen eines der Protagonisten, was ich schön fand.
Der Aufbau der Kurzgeschichte war logisch und konsequent. Kleine Bezüge zu vorangegangen Ereignissen, welche in den anderen Geschichten behandelt wurden, waren so minimiert und gleichzeitig erklärt worden, dass das Finale komplett ohne Vorkenntnisse der anderen Bände gelesen werden kann.

Fazit: Ein super gelungenes Finale und für mich bisher der beste Band der Reihe. Wieder hat mich Grace C. Stone mit gerade mal hundert Seiten aus dem Alltag geholt und mir eine schöne Auszeit mit Sienna und Lee gegönnt.


Vielen Dank an den Grace C. Stone für das Rezensionsexemplar
Meine Rezension ist davon jedoch nicht beeinflusst worden.

Link zum Erwerb des Buches

Weitere Rezensionen zu der Reihe: