*Werbung durch Verlinkung*


© Cover: 2017 NISIOISIN / Suzuka Oda

erschienen bei Egmont Manga
Originaltitel: Bishonen Tanteidan
Text: NISIOISIN
Zeichnungen: Suzuka Oda
Character Design: Kinako
Veröffentlicht am 02. August 2018
Übersetzt von: Burkhard Höfler
ca. 194 Seiten
Band 3 der Reihe “Attractive Detectives”
erhältlich als Taschenbuch und eBook

Mayumis Wunsch, ein Attractive Detective Mitglied zu werden, wurde von Sotoin erfüllt. Denn sie ist bereit sich den Regeln der Gruppe anzuschließen. Weil sie es gern selbst so möchte, kleidet sich Mayumi fortan wie ein Junge. Den ersten Fall als sechsköpfige Ermittlergruppe beschafft Mayumi. Gleichzeitig wird sie sich auch zum ersten Mal als Attractive Detective beweisen müssen. Ob ihr das gelingt?

Das Erste was ich sah, als ich den Manga aufschlug, war ein koloriertes Bild von Michiru Fukuroi. Das hat es mir richtig angetan, er sieht dort mit einer Mischung aus Wildheit und erotischer Träumerei einfach nur hinreißend aus. Eben ein waschechter schöner Junge.
Die Grundidee des Mangas setzte sich auch im dritten Band weiter fort. Die Art und Weise wie das Team an ihren neusten Fall gelangt, wurde kreativ, aber realistisch umgesetzt. Insgesamt wurde das Thema um die „Schönen Jungs“ gekonnt in diesen Manga eingebettet. Ihr oberstes Gebot lautet „Sei schön!“ und ist nun auch zu einem richtigen Merkmal der sechs Ermittler geworden. Dabei wurde das Ganze aber nie ins Lächerliche gezogen, sondern ergab im Kontext Sinn und war auch schlüssig. Aber gerade auch das Spleenige macht diesen Manga einfach liebenswert.
Aktuell bin ich schon im Stadium der Sucht angekommen. Der Manga entwickelt sich zu einem Lieblingsstück, denn er machte mir nicht nur gute Laune, sondern war auch unheimlich spannend.
Dieses Mal durfte ich alle Charaktere in Action erleben und ihre Eigenheiten wurden wieder ein Stückchen mehr hervorgehoben. So ist der Fokus nun endlich auf die gesamte Einheit der Attractive Detectives gefallen, sodass ich jetzt endlich das Gefühl habe, komplett im Detektiv Manga angekommen zu sein. Auch das Zusammenspiel innerhalb des Teams wurde viel deutlicher und das Vertrauen zwischen den einzelnen Mitgliedern zueinander intensiver dargestellt. Mayumi, als Stimme der Vernunft, muss sich allerdings erst noch in das Team einfügen. Ich merkte genau, dass ihr Vertrauen in die Gruppe und die Fähigkeiten der Einzelnen im Speziellen noch nicht so stark ausgeprägt war. Aber dies habe ich auch gar nicht erwartet und fand ich daher auch sehr authentisch.
Vom Zeichenstil habe ich ja schon in den vergangen zwei Rezensionen geschwärmt und ich komme auch jetzt nicht aus dem Schwärmen heraus. Mir gefallen die Bilder allesamt gut und ich schaue mir gern die „schönen Jungs“ und ihre Eigenheiten an. Auch die optischen Merkmale waren wieder klar gezeichnet, sodass ich jede Figur bestens auseinanderhalten konnte.
Die Aufteilung der Panels war super durchdacht und auch bei genauerem Hinschauen entdeckte ich keinerlei logische Fehler. Suzuka Oda versteht es meisterhaft die Emotionen der Charaktere einzufangen und an den Leser weiter zu transportieren. Insgesamt gefällt mir einmal mehr das Zusammenspiel von Texter, Zeichnerin und Character Designer. Ganz klar kann ich hier sagen, zu viele Köche verderben eben nicht immer den Brei.
Nach der Lösung des Falles wurde mir natürlich wieder der Appetithappen in Form eines neuen Rätsels vorgesetzt. Was natürlich nun auch meine Ungeduld auf den vierten Band immens steigert. Ich bin sehr gespannt, wie es mit dem Team weitergeht und was sie dieses Mal für ein Geheimnis lüften werden.

Fazit: Ein spannender dritter Band. Hier schlug mein Detektivherz höher und der Fall ist alles andere als langweilig.

Link zum Erwerb des Buches

Weitere Rezensionen zu der Reihe: