*Werbung durch Verlinkung*


© Cover: 2017 NISIOISIN / Suzuka Oda

erschienen bei Egmont Manga
Originaltitel: Bishonen Tanteidan
Text: NISIOISIN
Zeichnungen: Suzuka Oda
Character Design: Kinako
Veröffentlicht am 06. Juni 2018
Übersetzt von: Burkhard Höfler
ca. 194 Seiten
Band 2 der Reihe „Attractive Detectives“
erhältlich als Taschenbuch und eBook

Das Rätsel um Mayumi Dojimas mysteriösen Stern ist nun endlich gelüftet. Doch die Wahrheit bringt Mayumi in Gefahr. Um sie zu schützen hat der Leiter der Attractive Detectives einen schönen Plan. Doch der Gegner ist durchtriebener als gedacht und entführt kurzer Hand Mayumi und Sotoin.
Während der Feind siegesgewiss ist, haben die verbliebenen vier schönen Jungs eine Idee zur Rettung ihrer Mitglieder.

Auf den zweiten Band war ich sehr neugierig. Zum einen endete er gemein mit einem Cliffhanger und zum anderen war ich gespannt, ob und vor allem wie sich der Manga weiter entwickeln würde. Immerhin stand im ersten Band die Klientin, Mayumi Dojima, sehr im Vordergrund.
Zu Beginn erwartet den Leser ein wirklich schön coloriertes Bild von Nagahiro Sakiguchi. Ich mag es unheimlich gerne, wenn ich die Charaktere auch mal in Farbe sehen kann. Bevor der Manga startet, gibt es noch eine Doppelseite mit der Story und den Charakteren. Das gefiel mir sehr gut, weil so die Erinnerung an den ersten Band aufgefrischt wurde.
Dieses Mal stand im Mittelpunkt des Bandes Manabu Sotoin. Sein Selbstbewusstsein und seine Einstellung zur Ästhetik waren wirklich erfrischend und auch zum Schmunzeln komisch. Der verbale Schlagabtausch ist mir wirklich ein Genuss gewesen und es hat mir Spaß gemacht der Geschichte zu folgen.
Der Manga hat sich toll weiterentwickelt. Stück für Stück wurden die Spezifikationen der einzelnen Mitglieder freigelegt, sodass ich erstmals ein Gefühl für das Team entwickeln konnte. Dabei waren die Aktionen und Handlungen klug durchdacht und auch ich habe gerätselt, wie die Attractive Detectives wohl aus dieser misslichen Lage herauskommen wollen. Hier fand ich es interessant, dass ich als Leser nur Mayumi und Sotoin folgte. Was die anderen Mitglieder des Teams derweil unternahmen, blieb auch für mich im Dunkeln. Nur wenn sich Berührungspunkte in den Szenen ergaben, konnte ich einen Blick auf die Vier erhaschen.
Insgesamt zogen sich die Handlungen nie in die Länge, sondern waren spannend ausgearbeitet worden. Natürlich war für mich auch interessant zu erfahren, welches Interesse hinter der Entführung von Mayumi und Sotoin stand.
Der Zeichenstil war wieder wirklich toll und gefällt mir immer besser. Die Detailfreude ist wirklich sehenswert und auch die niedlichen Elemente waren toll umgesetzt. Auch verstärkten die Zeichnungen meine Beziehung zu den Attractive Detectives, weil nun die Interaktionen untereinander viel klarer in den Vordergrund traten.
Die Panelaufteilung war super angenehm und es war leicht der Story im japanischen Stil zu folgen. Manchmal wurde ich mit doppelseitigen Bildern verwöhnt, manchmal kamen viele kleinere Panels zum Einsatz. Die Mischung war gut gelungen und immer passend auf die jeweilige Szenerie zugeschnitten gewesen. So wurden beispielsweise dynamischere oder ruhigere Sequenzen super in Szene gesetzt. Kurz um, es gab eine Menge zu lesen und zu bestaunen.
Leider wird es anscheinend immer so sein, dass der Manga mit einem gemeinen Cliffhanger endet. Dies ist auch hier wieder der Fall und macht mich noch neugieriger auf den dritten Band. Der liegt aber glücklicherweise schon daneben und so kann ich auch gleich weiterlesen.

Fazit: Der Manga zieht mich immer mehr in seinen Bann. Hier entwickelt sich nicht nur die Story weiter, sondern auch die Fälle werden interessanter.

Link zum Erwerb des Buches

Weitere Rezensionen zu der Reihe:
Band 1:

Attractive Detectives 01 von Nisioisin, Suzuka Oda, Kinako