[ Werbung ]

Vor einiger Zeit war bei mir der Bildband Norddeutschland bei Nacht eingezogen. Ich war so begeistert davon, dass ich auch unbedingt den Bildband Faszination Norddeutschland von oben haben musste. Ich war neugierig, welche Bilder mich dieses Mal erwarten würden.

In meiner Rezension zu
“Von oben: Faszination Norddeutschland:
Bilder und Geschichten” von Marcus Fischötter
beleuchte ich, wie mir das Buch gefallen hat
und ob es sich lohnt.

Leseexemplar
❧ Dieses Buch habe ich als Freiexemplar vom KJM Buchverlag erhalten
❧ Vielen Dank an ZTF für die Vermittlung
❧ Meine Meinung ist davon unbeeinflusst

 

Von oben: Faszination Norddeutschland: Bilder und Geschichten von Marcus Fischötter
© Cover: Rothfos & Gabler, Hamburg

Infos zum Buch
erschienen beim KJM Buchverlag
Veröffentlicht 10. Oktober 2019
ca. 272 Seiten
erhältlich als gebundenes Buch
 

Klappentext

„Norddeutschland von oben“ und „Die Elbe von oben“ heißen die bekannten Filme von Marcus Fischötter, die für Faszination und Begeisterung gesorgt haben. Ein Best-of der Bilder und der aktualisierten, interessantesten Geschichten wird erstmals im Buch veröffentlicht. Ganz Norddeutschland in Bild und Wort.

© Klappentext: KJM Buchverlag

Wisst ihr, wo die angedichtete Heimat von Aschenputtel liegt? Ich wusste es nicht, obwohl ich in Norddeutschland wohne und lebe. Vielleicht interessiert euch dieses Detail nicht so besonders, dafür gibt es noch jede Menge andere spannende Fakten im Einklang mit den dazu stimmigen Bildern zu entdecken.

Die eindrucksvolle Bilderreise quer durch Norddeutschland mit überwiegend aus der Luft oder von höheren Punkten aus fotografierten Land- und Ortschaften faszinierten mich total. Kurze Bildunterschriften vermittelten spannende Fakten. Es gab aber auch detaillierte Vorstellungen von Besonderheiten, wie zum Beispiel vom Watt Töpfer Michel Claußen, der aus Schlick Keramiken herstellt.

So fand ich es besonders spannend, Menschen und ihre ungewöhnlichen Berufe kennenzulernen. Ganz begeistert war ich jedoch von der mir unbekannten Autorin Nashi, die ihre Mangareihe unter anderem in Schweriner Gebäuden spielen lässt. Das hatte natürlich meine Begeisterung geweckt und verleitete mich zum weiteren Recherchieren.
Angetan war ich ebenso von historischen Details mancher Orte, die nicht nur mein Wissen erweiterten, sondern mich durch die Bilder besonders abholten.
Das Mischungsverhältnis aus Großstädten, kleineren Orten, ländlichen und maritimen Bildaufnahmen war perfekt. Es war richtig schön abwechslungsreich und ich blätterte sehr gern durch diesen hochwertigen Bildband.
Der Textanteil war nicht übermäßig hoch, sodass das Betrachten der Fotografien im Vordergrund stand.

An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, dass sich auch das Buch “Norddeutschland bei Nacht: Bilder und Geschichten” lohnt, da es hier ein paar Überschneidungen gab. So sind beispielsweise die Herrenhäuser Gärten in beiden Bänden zu finden, einmal bei Nacht in dem einen Buch und einmal bei Tageslicht im anderen Band. Richtig schön anzusehen waren alle Bilder und die Informationen dazu unterschiedlich.

Von oben: Faszination Norddeutschland: Bilder und Geschichten von Marcus Fischötter
© Foto: Monique Meier

Kurz gesagt:

Was dich erwartet:

Tolle Bilder und Wissenswertes über die fünf norddeutschen Bundesländer.

Lesen:

Wenn ihr Euch für schöne Bilder interessiert und spannende Fakten zu Besonderheiten der einzelnen vorgestellten Orte / Personen erfahren möchtet.

Weglegen:

Wenn ihr generell keine Bildbände mögt.

Mal ehrlich:

Dieses Buch war eine tolle Bilderreise durch die fünf norddeutschen Bundesländer. Da dazu erhielt ich viele faszinierende Fakten über Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern. Diese rundeten die beeindruckenden Landschafts- und Städtebilder perfekt ab. Es gab jede Menge spannendes rund um die Städte, vorgestellten Orte und Menschen, die in Norddeutschland leben, zu erfahren.
Besonders die Kurzporträts von Menschen mit ihren teilweisen sehr ungewöhnlichen Berufen hatten es mir angetan.
Die Auswahl der Bilder war ausgezeichnet. Die Vielfältigkeit gefiel mir besonders, da sich nichts ähnelte und es so viel Interessantes zu entdecken gab. Gerade die aus der Luft aufgenommenen Bilder waren sehr beeindruckend.
Mir gefiel die Aufteilung des Buches sehr gut. Da ich in Geografie keine Leuchte bin, wusste ich nicht einzuschätzen, nach welchem Schema die Bilder der einzelnen Bundesländer vorgestellt worden sind. Gestört hatte mich das jedoch nicht, da dieses Buch zum Verweilen einlud. Der Wechsel zwischen Bildern und Text war gelungen, zumal der Textanteil im Vergleich geringer war.

Fazit:

Ein gelungener Bildband mit tollen Informationen und schönen Eindrücken zu verschiedensten Themen, abgerundet mit beeindruckenden Boden- oder Luftaufnahmen von Norddeutschlands Bundesländern, deren zauberhaften Orten und dort lebenden Menschen.

*Das Buch ist überall im Handel erhältlich*