Zungenbrecher mochte ich schon als Kind. Ich habe sie vor allem auch gerne auswendig gelernt und gemeinsam mit Freunden einen Wettbewerb daraus gemacht, wer am längsten und schnellsten sie fehlerfrei aufsagen konnte. Und so kann ich noch heute die gängigsten Zungenbrecher wie „Fischers Fritze“ oder „Blaukraut bleibt Blaukraut“. Darum musste das Buch auch bei mir einziehen, denn ich wollte gemeinsam mit dem Lesejunior neue Zungenbrecher entdecken.

In unserer Rezension zu “Paul klaut blaue Prickelbrause – Superfreche Zungenbrecher” von Steffi Korda befassen wir uns nicht nur mit den Stolpersätzen, sondern ob es uns auch Spaß gemacht hat.

Leseexemplar
❧ Dieses Buch haben wir als Freiexemplar vom Duden Verlag erhalten
❧ Vielen Dank an die Agentur Literaturtest für die Vermittlung
❧ Unsere Meinung ist davon unbeeinflusst

 

Paul klaut blaue Prickelbrause - Superfreche Zungenbrecher von Steffi Korda
© Cover: Antje von Stemm | © 2issue, München

Infos zum Buch
erschienen um Duden Verlag
Veröffentlicht 10. August 2020
Farbige Illustrationen von Antje von Stemm
Empfohlenes Lesealter: ab 5 Jahre
ca. 48 Seiten
erhältlich als gebundenes Buch
 

Klappentext

Ob ungewohnter Stolpersatz oder altbekannter Schnell-Sprech-Spruch – mit dieser Sammlung wird das Sprechen zur Schlitterpartie. Ruppige Riesen, kahle Katzenglatzen und 30 weitere Zungenbrecher warten darauf, dass eine Zunge sie bezwingt.
Ein freches Buch für Sprachprofis und Zungenakrobaten. Zum Nachsprechen, Verhaspeln und Kaputtlachen. Für alle Kinder von 5 bis 99.
Mit außergewöhnlichen Illustrationen von Antje von Stemm.

© Klappentext: Duden Verlag

Gleich zu Beginn fiel uns das Buch mit seinem Cover ins Auge. Der Junge, der mit seinen vielen verbundenen Strohhalmen aus einem Glas blaue Limonade trinkt, war schon das erste Highlight und lud uns sofort dazu ein, das Buch in die Hand zu nehmen. Schon beim ersten Durchblättern waren wir begeistert, denn neben wirklich lustigen und teilweise abgedrehten Zungenbrechern gab es dazu individuelle Illustrationen. Sie passten stets zum aktuellen Stolpersatz und waren oft genauso witzig wie das geschriebene Pendant.

Insgesamt erwarteten uns 32 Sätze. Sie waren eine bunte Mischung aus bekannten Klassikern, welche teilweise auch aufgepeppt wurden und eignen Kreationen von Steffi Korda. Wir hatten unheimlich viel Freude daran, sie uns gegenseitig laut vorzulesen und sie sogar auswendig zu lernen.

Diese fröhlich freche Sammlung aus Schnell-Sprech-Sprüchen verstanden es ganz spielerisch unser Sprachbewusstsein noch mehr zu fördern und vor allem für den Lesejunior ganz wichtig, auch die Lautunterscheidung zu verdeutlichen. Nicht alle Sätze waren von Anfang an leicht zu lesen und so manches Mal verhaspelten wir uns und unsere Zungen hatten schon fast Knoten vorzuweisen.

Abgerundet wurde dieses herrliche Buch von den Illustrationen von Antje von Stemm. Sie waren skurril, lustig, frech, kurzum, sie erregten unsere Aufmerksamkeit. Dabei sprang uns immer der schelmische Witz entgegen und es gab bei manchen gestalten Doppelseiten noch ganz viel zu entdecken, was auf den ersten Blick nicht sichtbar gewesen ist. Was für ein Spaß. Hier gefiel mir besonders, dass die Doppelseiten immer in einem einheitlichen Look waren. Und doch passten sie immer zum jeweiligen Satz.

Meiner Meinung nach ist das Buch richtig super. Nicht nur für Kinder ab 5 Jahren, sondern auch für Erwachsene. Wir nehmen diese superfreche Zungenbrecher Sammlung noch immer gern zu Hand. Dabei ist mein Lieblingsstolpersatz ein anderer, als mein Kind ihn hat.

Paul klaut blaue Prickelbrause - Superfreche Zungenbrecher von Steffi Korda
© Foto: Monique Meier

Kurz gesagt:

Was dich erwartet:

32 Schnell-Sprech-Sprüche neu und witzig interpretiert und ausgedacht.

Lesen:

Wer Lust hat, seine Zunge ein bisschen zu trainieren, und ganz viel Spaß mit seinen Kindern haben möchte.

Weglegen:

Zungenbrecher fandet ihr früher schon langweilig? Dann sind diese Sprüche auch nichts für euch. Aber vielleicht locken euch dann doch die Illustrationen…

Mal ehrlich:

„Fischers Fritze“ kennt wohl jeder, aber wie wäre es, wenn der mal ein Update bekommen würde?
Mit viel frechem Charme und jeder Menge Witz sammelte und erschuf Steffi Korda 32 superfreche Zungenbrecher. Von den Klassikern, die teilweise getunt wurden bis hin zu eigenen vorwitzigen Schnell-Sprech-Sprüchen, war viel dabei und es gab jede Menge zum Lachen.
Wir hatten richtig Spaß uns die ganzen verrückten Sätze gegenseitig vorzulesen und manches Mal sind wir auch mit unseren Zungen dabei gestolpert. Das sorgte für zusätzlichen Spaß und natürlich hatten wir uns auch bald jeder einen Lieblingssatz ausgewählt. Diese haben wir dann immer schneller aufsagen wollen, natürlich ohne abzulesen.
Abgerundet wurde alles durch die Illustratorin Antje von Stemm. Ihre totalbunten Zeichnungen waren vielfältig und auf den jeweiligen Satz angepasst worden. Besondere Highlights waren die Doppelseiten, die im selben Thema gestaltet wurden, auch wenn die jeweiligen beiden Stolper-Sätze auf den ersten Blick nicht zusammenpassen wollten. Doch mit Witz, Feingefühl und jeder Menge Details wurden auch die Zeichnung zu einem wahren Abenteuer. Es gab viel zu entdecken und das erhöhte natürlich auch den Spaßfaktor.

Fazit:

Uns hatte die Zungenbrechersammlung gefallen und noch immer greifen wir gerne zwischendurch zu dem Buch. Es garantiert gute Laune und jede Menge lustig frecher Stolpersätze.

Juniors (9 Jahre) Lesermeinung:
TopLeseempfehlung

Wie hat dir das Buch gefallen?

Es hat mir sehr gut gefallen, weil viel da war, was mich zum Lachen gebracht hat.

Was hat dir am besten gefallen?

Am besten hat mir der Zungenbrecher mit den Ochsen gefallen. Den sage ich noch immer gerne auf.

Was hat dir gar nicht gefallen?

Da alles witzig war, habe ich gar nichts zum Meckern.

Wie gefielen dir die Zeichnungen?

Ich mochte die Zeichnungen, da sie zu den Sätzen passten. Cool war auch, dass es dabei so viel zu sehen gab.

War der Text gut zu verstehen und zu lesen?

Da die Schrift schön groß war, konnte ich das alles gut lesen. Auch wenn das Sprechen manchmal gar nicht so einfach war. Verstanden habe ich die lustigen Sätze auch.

Würdest du das Buch weiterempfehlen?

Ja, weil meine Freunde das bestimmt auch superwitzig finden würden.

*Das Buch ist überall im Handel erhältlich*

Lesetipp:

Lust auf noch mehr lustige Wortüberraschungen? Dann empfehlen wir euch:
Hokuspokus Hamsterqualle von Andrea Weller-Essers