Rückblickend war der April ein interessanter Monat. Die ersten zwei Wochen hatte ich Urlaub und war größtenteils damit beschäftigt bei Schularbeiten zu helfen. Durch Corona ist ja alles ein bisschen Durcheinandergeraten und ehrlich gesagt habe ich es nicht geschafft Homeoffice und Homeschooling miteinander zu verbinden. Aber es gab ja zum Glück Osterferien und Urlaub. Wo möglich geriet dann auch noch mein Leseplan ins Wanken?



Hier kommt das Ergebnis meines Leseplanes im April 2020:

Mein Leseplan im April 2020
© Monique Meier

Ja, es war wirklich turbulent, aber ich hatte eine gute Lesestrategie. Da war es kein Problem meinen Leseplan einzuhalten. Diesen Monat habe ich auch endlich mal wieder einen Manga gelesen. Im Nachhinein betrachtet hatten sie mir wirklich schon gefehlt.

❧ ❧ ❧ ❧ ❧ ❧


1. Todgeweiht von Catherine Shepherd


Todgeweiht von Catherine Shepherd
© Cover: Alex Saskalidis

Klappentext

Er bringt dir eine letzte Mahlzeit. Deine Henkersmahlzeit.

Gegenwart: Zoe will nach einem anstrengenden Tag eine Runde joggen gehen. Doch bevor sie losläuft, klingelt es an der Tür. Ein Pizzabote übergibt ihr eine Bestellung, die sie überhaupt nicht aufgegeben hat. In der Lieferung findet sie einen merkwürdigen Zettel mit der Aufschrift: Henkersmahlzeit. Nur wenige Kilometer von Zoes Wohnung entfernt ermittelt Kommissar Oliver Bergmann in einem neuen Fall. Am Ufer eines Sees wurde eine Frauenleiche angeschwemmt. Bei der Autopsie stellt sich heraus, dass die Frau vor ihrem Tod tagelang gehungert und gedurstet hat. Offenbar befand sie sich über einen längeren Zeitraum in der Gewalt ihres Mörders. Kurz darauf ist Zoe verschwunden.

Zons 1501: In Zons breitet sich die Angst aus. Die Pest steht vor den Toren der Stadt und Bastian Mühlenberg trifft hastig Vorbereitungen, um eine Ausbreitung der Seuche zu verhindern. Doch innerhalb der Stadtmauern geschehen zugleich weitere grausame Dinge.Der Wirt Gottfried liegt tot vor seiner Schenke. An seinem Hals prangt eine Pestbeule. Merkwürdigerweise sind seine Gliedmaßen entsetzlich verrenkt. Bastian ist hin- und hergerissen. Wurde der Wirt Opfer der Pest oder steckt etwas anderes dahinter? Als ein weiterer Toter aufgefunden wird, greift Bastian zu einer List. Nicht ahnend, dass er gegen das Böse kämpft, das vor nichts zurückschreckt.

© Klappentext: Catherine Shepherd



Begonnen: 20.04.2020 Beendet: 24.04.2020
Format: Taschenbuch Erwartung erfüllt: ★★★★★★

Kurz gesagt:

Das gefiel mir gut:

Dass ich die Zons-Reihe liebe, ist ja nun wirklich kein Geheimnis mehr. Dieses Mal aber war der Gruselfaktor um einiges Höher, weil das Thema schon sehr nah an unserer aktuellen Situation lag. Denn das mittelalterliche Zons ist von der Pest bedroht und einzelne Figuren müssen in die Quarantäne. Und mittendrin spielt ein perfider Mörder mit den Ängsten der Bewohner, um seine Taten zu verbergen. Das war eindrücklich und spannend.

Das gefiel mir nicht so gut:

Ehrlich? Dass ich jetzt wieder mindestens ein Jahr warten muss, bis ich wieder nach Zons reisen kann.

Das perfekte Buch:

zum Abtauchen ☑   für den Urlaub ☑   gegen schlechte Laune   zum Mitfiebern ☑   zum Schmachten

❧ ❧ ❧ ❧ ❧ ❧


2. Just One Night: Gute Mädchen gibt es schon zu viele … von Jana Aston


Just One Night: Gute Mädchen gibt es schon zu viele ... von Jana Aston
© Cover: Sturmmöwen

Klappentext

Habt ihr schon mal einen One-Night-Stand geplant? Nein? Bin ich hier die Einzige? Okay, war nur ein Scherz. So was würde ich natürlich niemals tun. Normalerweise zumindest nicht …

Doch dann dachte ich, warum nicht? Ich bin mein ganzes Leben lang ein gutes Mädchen gewesen und es hat mir rein gar nichts eingebracht! Weder einen netten Job, noch eine schicke Wohnung. Und auch keinen festen Freund.

Ich habe ein wenig Spaß verdient, nicht wahr? Eine kleine Belohnung dafür, immer anständig gewesen zu sein. Klar, neue Schuhe hätten es auch getan, aber Mr. Fremd-&-Sexy macht die Sache einfach aufregender. Ein Brite. Ich schwöre, jedes amerikanische Mädchen hegt Fantasien, in denen ein heißer Brite die Hauptrolle spielt. Die meisten zumindest. Oder ich eben.

Wisst ihr, was man über gut ausgetüftelte Pläne sagt? Schön, ich auch nicht, aber ich schätze, sie gehen meistens schief. Wie mein One-Night-Stand …

© Klappentext: Romance Edition



Begonnen: 06.04.2020 Beendet: 14.04.2020
Format: Taschenbuch Erwartung erfüllt: ★★★★★☆

Kurz gesagt:

Das gefiel mir gut:

Ich mochte die lockere und leichte Atmosphäre in dem Buch. Der Witz kam dort auch nie zu kurz, sodass dieses Buch ein schönes Kontrastprogramm zu meinen anderen gelesenen Lektüren darstellte.

Das gefiel mir nicht so gut:

Na ja, wirklich was zu meckern, hatte ich eigentlich nicht. Vielleicht war mir das Ende ein bisschen zu schmalzig, wobei es auch irgendwie süß romantisch zugleich war.

Das perfekte Buch:

zum Abtauchen ☑   für den Urlaub ☑   gegen schlechte Laune ☑   zum Mitfiebern   zum Schmachten ☑

❧ ❧ ❧ ❧ ❧ ❧


3. Undercover: Blast von S.P. Bräutigam


Undercover: Blast von S.P. Bräutigam
© Cover: Mia Schulte

Klappentext

Das große Finale der „Undercover“-Trilogie hat begonnen …

„Als ich die Bedeutung der Nachricht begreife, beginnt mein Herz zu rasen. Mein Erzfeind und Ex ist während eines Gefängnistransportes geflohen. Der Mann, der mich vor über einem Jahr entführt hat, ist somit wieder auf freiem Fuß – und ich weiß, es ist noch nicht zu Ende.“

Kurz nach ihrer Hochzeit erhalten Hailey und Logan die schockierende Nachricht, dass Ethan Armstrong aus dem Gefängnis entkommen konnte. Der psychopathische Verbrecher hält sich nicht nur für Clyde, sondern möchte sich auch unter allen Umständen seine Bonnie zurückholen. Um Hailey also wieder für sich zu gewinnen, bereitet er gemeinsam mit seinem Kartell, den Undergrounds, schon die nächsten Coups vor. Während des Las Vegas Marathons planen sie einen Museumsraub sowie einen Banküberfall.

Etwas, das nach Wahnsinn klingt, entpuppt sich als alles entscheidender Showdown, während dem sogar eine geliebte Person spurlos verschwindet und der die Zurückgebliebenen ins Chaos stürzt. Die Uhr tickt – und für Hailey, Logan, Miranda und Finn steht im finalen Kampf gegen die Undergrounds alles auf dem Spiel …

© Klappentext: Plaisir d’Amour Verlag



Begonnen: 16.04.2020 Beendet: 18.04.2020
Format: Taschenbuch Erwartung erfüllt: ★★★★★☆

Kurz gesagt:

Das gefiel mir gut:

Das alle Protagonisten aus den ersten zwei Bänden mit von der Partie waren und gemeinsam gegen den Antagonisten vorgingen. Das war wirklich sehr spannend.

Das gefiel mir nicht so gut:

Dieses Mal hatte ich nichts zum Nörgeln. Es war spannend bis zum Schluss und wirklich unterhaltsam.

Das perfekte Buch:

zum Abtauchen ☑   für den Urlaub ☑   gegen schlechte Laune ☑   zum Mitfiebern ☑   zum Schmachten ☑

Hier geht es zu meiner Rezension

❧ ❧ ❧ ❧ ❧ ❧


4. P.M. History – Europas größtes Monatsmagazin für Geschichte


P.M. History - Europas größtes Monatsmagazin für Geschichte
© Cover: Gruner + Jahr GmbH



Erwartung erfüllt: ★★★★★☆

Kurz gesagt:

Das gefiel mir gut:

Die Themen haben mich dieses Mal fast alle angesprochen und sie waren alle wieder sehr interessant so wie leicht verständlich aufbereitet worden. Ich habe wieder vieles an Wissen dazu gewonnen und das mag ich gern.

Das gefiel mir nicht so gut:

Das Thema Irland fand ich hochinteressant, aber es war mir ein bisschen zu schnell abgehandelt. Gut, irgendwo gibt es ja auch Grenzen, aber in diesem Fall würde mich eine mehrteilige Reihe wohl mehr begeistern können.

Das perfekte Magazin:

zum Abtauchen   für Geschichtshungrige ☑   gegen schlechte Laune   zum leichteren Erweitern von historischem Wissen ☑

❧ ❧ ❧ ❧ ❧ ❧


Mein Ergebnis:


Vom Lesen her bin ich im April wieder gut dabei gewesen. Dafür sind andere Bereiche auf der Strecke geblieben. Durch das intensive Lernen zu Hause mit dem Kind habe ich es kaum geschafft meine Rezensionen zu schreiben. Aber der Blog ist nun mal mein Hobby und ich hatte mir ja für dieses Jahr vorgenommen, mich nicht mehr so viel unter Druck zu setzen. Und das klappt relativ gut. Aber natürlich möchte ich euch am liebsten immer sofort erzählen, wie mir die Bücher alle so gefallen haben. Aber ich habe mir schon fleißig Notizen gemacht und kann euch versichern, die Rezensionen werden nicht vergessen sein.
Nun freue ich mich aber auf den Mai und das anstehende lange Wochenende.

Habt ihr schon Pläne für den Mai? Wie lief für euch der April?
Verratet es mir gern in den Kommentaren.

Bis dahin und liebe Grüße
Mo