Herzlich willkommen zu meiner neusten Rubrik und dem ersten Beitrag dazu.
Vielleicht habt ihr es ja mitbekommen, dass ich bei einer Lese-Challenge im letzten Jahr grandios gescheitert bin. Dabei wollte ich endlich mal meinen gigantischen Stapel ungelesener Bücher verkleinern. Nun wage ich einen anderen Versuch.
Am Anfang jeden Monats werde ich mir überlegen, welche Bücher ich lesen möchte. Natürlich erfahrt ihr am Ende des jeweiligen Monats, ob es geklappt hat und ob sich meine Erwartungen erfüllt haben. Lasst euch nicht von den Nummern irritieren, sie bestimmen nicht die Reihenfolge, wie ich die Bücher lesen werde. Das möchte ich gern flexibel halten. Die Nummern dienen lediglich zur besseren Übersicht.
Seid ihr bereit?





Hier kommt mein Leseplan im Januar 2020:

Mein Leseplan im  Januar 2020
© Monique Meier

Für den Januar habe ich mich für fünf Bücher entschieden. Ursprünglich waren es nur vier Bücher, aber ich fand, dass ich mein Jahreswechselbuch auch mit auf die Liste setzen sollte. Das Buch zähle ich noch zum Dezember 2019. Denn ich habe es letztes Jahr begonnen zu lesen, nur eben nicht zum Jahresende geschafft zu beenden.
Nachfolgend zeige ich euch meine ausgewählten Bücher und verrate euch, warum ich eben diese gerne im Januar lesen möchte.

❧ ❧ ❧ ❧ ❧ ❧


1. American Mafia: Las Vegas Seen von Grace C. Stone


American Mafia: Las Vegas Seen von Grace C. Stone
© Cover: Grace C. Stone

Klappentext

Ich liebte Kinder. Für mich hatte es nie einen anderen Berufswunsch gegeben, als den der Erzieherin. Daher war es auch keine schwere Entscheidung gewesen, den Job in einem der schwierigsten Heime der Stadt anzunehmen, denn diese Waisen brauchten jemanden, der für sie kämpfte. Wie hart dieser Kampf werden würde, hatte ich nicht einmal ahnen können, bis ich eines Nachts Zeugin einer dubiosen Transaktion wurde. Mein neuer Chef schien es mit seiner Fürsorgepflicht nicht ganz so ernst zu nehmen und sah in den kleinen Mädchen und Jungs, die er diesen Verbrechern überließ, nur das schnelle Geld. Um den verschwundenen Kindern zu helfen blieb mir nur die Kooperation mit Adam Drake, der sich an der Seite des hiesigen Mafiabosses bereits einen Namen gemacht hatte.

Dark-Romance Dominante Männer, widerspenstige Frauen und prickelnde Erotik Alle Teile sind in sich abgeschlossen und durch wiederkehrende Personen miteinander verbunden.

© Klappentext: Grace C. Stone



Warum ich dieses Buch lesen möchte:

American Mafia: Las Vegas Seen möchte ich nicht nur lesen, weil es ein Leseexemplar ist und ich im Bloggerteam von Grace C. Stone bin, sondern weil ich auch sehr gespannt auf den neuen Band einer schon sehr langen Buchreihe bin. Und da es eine Kurzgeschichte ist, kann ich das Buch auch mal zwischendurch einschieben.

Meine Erwartung an das Buch:

Das ist nun schon der siebzehnte Teil der American Mafia Reihe und da erwarte ich einfach, dass mich Grace C. Stone noch überraschen kann.

❧ ❧ ❧ ❧ ❧ ❧


2. Wedding Wishes – Vernunft oder Liebe: (Liebesroman) von Kate Franklin


Wedding Wishes - Vernunft oder Liebe von Kate Franklin
© Cover: Buchgewand Coverdesign

Klappentext

»Es geht immer um die Liebe. Und es kommt immer der Zeitpunkt, an dem man bereut, etwas nicht versucht zu haben.«

Die große Liebe hat Ivy Turner längst gefunden, schließlich ist sie schon seit Jahren mit Colin, Londons jüngstem erfolgreichen Broker, liiert. Das Glück scheint perfekt und doch rückt ihr Traum von elfenbeinfarbener Spitze immer mehr in weite Ferne, denn Heiraten kommt für ihren Langzeitfreund nicht infrage. Trotzdem ist Ivy Hochzeitsplanerin aus Leidenschaft und schafft es mit viel Liebe zum Detail, die schönsten Tage im Leben ihrer Klienten unvergessen zu machen. Wäre da nur nicht immer diese Sehnsucht. Als ein neuer Auftrag sie in einen verschlafenen Ort an der Küste Cornwalls verschlägt, steht ihr Leben plötzlich Kopf. Ausgerechnet in einem kleinen Blumenladen trifft sie auf den wortkargen Jacob Wilson, der so gar nicht der Typ Mann ist, dem Ivy ihr Herz ausschütten würde. Doch auf seine ganz eigene Weise berührt er etwas in ihr, wirbelt all ihre Gefühle und Pläne gehörig durcheinander. Ivys eben noch geordnete Welt gerät ordentlich aus den Fugen. Auf einmal ist alles anders und die Entscheidung zwischen Vernunft oder Liebe stellt sie vor eine große Herausforderung.

Die neue Liebesgeschichte von Kate Franklin – leicht wie eine Meeresbrise, erfrischend wie die rauschenden Wellen an der Südküste Englands und in jedem Fall gefühlvoll, berührend und mitreißend … weil Schreiben Liebe ist.

© Klappentext: Kate Franklin



Warum ich dieses Buch lesen möchte:

So einen richtig schönen Liebesroman habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Das Cover finde ich total schön und als Kate Franklin mir anbot ihr Buch lesen zu können, konnte ich nicht nein sagen.

Meine Erwartung an das Buch:

Ich hoffe sehr, dass die Geschichte den ganzen positiven Meinungen gerecht wird. Da ich aber schon Bücher von Kate Franklin kenne, habe ich eigentlich keine Angst einen Flop zu lesen. Aber die Erwartungshaltung ist schon ein bisschen hoch.

❧ ❧ ❧ ❧ ❧ ❧


3. A Delicious Submission von Annabel Rose


A Delicious Submission von Annabel Rose
© Cover: Mia Schulte

Klappentext

Der leidenschaftliche Traum von der Unterwerfung durch einen erfahrenen, verantwortungsbewussten Dom wird für Julia zur Hölle. Sie gerät in die Fänge des sadistischen Master Edward, der sie fortan misshandelt und demütigt, anstatt ihr Lust zu bereiten. Am Tiefpunkt ihres Lebens als Edwards Sklavin wird sie von Christopher Stone, einem ehemaligen Schulfreund und ebenfalls Dom, gerettet.

Christopher bietet Julia an, ihr Unterschlupf zu gewähren, bis sie weiß, was sie mit ihrer neugewonnenen Freiheit anfangen will. Der Albtraum aus Qual, Demütigung und Schmerz hat ein Ende. Nie wieder will sie sich einem Mann unterwerfen – bis ihre devote Sehnsucht doch die Überhand gewinnt und Christopher in ihren Fantasien die Hauptrolle spielt.

Kann Julia es wagen, sich ein zweites Mal vertrauensvoll zu unterwerfen und die Dämonen der Vergangenheit hinter sich zu lassen – oder wird sie für immer von ihnen verfolgt werden?

BDSM-Romance.

© Klappentext: Plaisir d’Amour Verlag



Warum ich dieses Buch lesen möchte:

Annabel Roses Geschichten lese ich immer super gerne. Daher war das Buch einfach ein Muss für mich. Ich habe es beim Verlag direkt als Leseexemplar angefragt, da ich dankenswerterweise Teil des Bloggerteams sein darf.

Meine Erwartung an das Buch:

Da es ein BDSM Roman ist, erwarte ich einfach, dass ich nicht mit Klischees bombardiert werde. Immerhin ist das Thema recht ernst, denn BDSM hat etwas mit Vertrauen zu tun. Wenn aber eine Unterwerfung in Zwang ausartet, kann das den devoten Part zerbrechen. Ich bin sehr gespannt, wie Annabel Rose das Thema umgesetzt hat.

❧ ❧ ❧ ❧ ❧ ❧


4. The Wicked Horse 5: Wicked Bond von Sawyer Bennett


The Wicked Horse 5: Wicked Bond von Sawyer Bennett
© Cover: Mia Schulte

Klappentext

Bridger Payne ist wie ein unlösbares Rätsel. Weiser, als sein Alter vermuten lässt, intuitiv und sexy wie die Hölle. Jede Frau im “Silo” will ihn, doch keine kann ihn haben. Jedenfalls nicht den wahren Bridger Payne. Wenn du ihn hübsch bittest, wird er die Peitsche für dich schwingen, aber es wird ihm keine Befriedigung schenken. Er bringt dich vor Lust zum Schreien, verschwendet danach aber keinen weiteren Gedanken an dich. Bridger hat das dunkelste aller Geheimnisse. Er trägt großen Schmerz in sich. Er ist absolut unantastbar. Bis sie kommt: Maggie – gefangen gehalten, gefoltert und verfolgt von einem kriminellen Rocker-Club. Nun ist es an Bridger, Maggie vor dem Bösen zu beschützen.

Abschlussband der “The Wicked Horse”-Reihe aus der Feder der New York Times-Bestsellerautorin Sawyer Bennett.

© Klappentext: Plaisir d’Amour Verlag



Warum ich dieses Buch lesen möchte:

Seid froh, dass ihr meinen Kreisch-Alarm nicht hören könnt. Ich liebe ja die Wicked Horse Reihe und gerade auf diesen Charakter habe ich gefühlt Ewigkeiten gewartet: Bridger Payne. Sorry, aber ich muss gaaaanz schnell mein aktuelles Buch auslesen, denn dieses hier schreit förmlich nach mir.

Meine Erwartung an das Buch:

Extrem hoch. Ich mochte die vorherigen vier Bücher ausnahmslos. Jede Geschichte war anders und doch richtig toll. Ich erhoffe mir hier eine richtige Wundertüte.

❧ ❧ ❧ ❧ ❧ ❧


5. Der Fluch von Cöln: Historischer Roman von Henning Isenberg


Der Fluch von Cöln: Historischer Roman von  Henning Isenberg
© Cover: 2019 Emons Verlag GmbH

Klappentext

Glänzend recherchiert, mitreißend geschrieben – ein packender Roman über einen historischen Machtkampf zwischen Rhein und Ruhr.

Cöln 1228: Theos Eltern sind tot, sein Vater wurde gerichtet, nachdem er sich an der Spitze eines Adelsbündnisses gegen den Erzbischof der Stadt erhoben hatte. Sein Land ist verloren, geraubt von seinem machtbesessenen Onkel. Theo schwört Rache, und noch bevor er seine Ausbildung zum Krieger beendet hat, muss er sich seinem Schicksal stellen und seinen übermächtigen Widersachern gegenübertreten. Ein schier aussichtsloser Kampf entbrennt … © Klappentext: Emons Verlag



Warum ich dieses Buch lesen möchte:

Das ist jetzt ein bisschen blöd, denn das Buch gehört eigentlich noch ins letzte Jahr. Ich habe es aber nicht beenden können und ich war im Nachhinein der Meinung, dass es mit auf meine Leseplanliste gehört. So als kleiner Motivationsschub ;).

Meine Erwartung an das Buch:

Das Buch lässt sich leider gar nicht nebenbei lesen, denn hier sind so viele Details verarbeitet worden, dass ich mich teilweise extrem konzentrieren muss, damit ich den Faden nicht verliere. Daher hoffe ich jetzt einfach, dass das Buch ein bisschen leichter zu lesen sein wird.

❧ ❧ ❧ ❧ ❧ ❧

Mein Leseplan im Januar
© Monique Meier

Nun bin ich sehr gespannt, wie erfolgreich ich meinen Leseplan umsetzten werde. Natürlich ist bei Bedarf auch immer Luft für ein anderes Buch, welches nicht hier vermerkt wurde. Aber um den Anreiz zu erhöhen, habe ich fast ausschließlich Leseexemplare ausgewählt. Denn die lese ich ja auf jeden Fall, denn es werden ja auch Rezensionen dazu erwartet. Daher sollte ich schon erfolgreich sein.
In Zukunft möchte ich aber gern Bücher von meinem ungelesenen Stapel mit aufführen.

Wie findet ihr meine neue Rubrik? Interessiert euch am Ende des Monats, ob ich meinen eigenen Plan geschafft habe oder ist das eher langweilig?

Lasst mich gern eure Meinung wissen.

Habt einen schönen Januar,

liebe Grüße,
Mo