*Werbung durch Verlinkung*


© Cover: 2019 by Nicole Pilz

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Veröffentlicht am 1. April 2019
ca. 29 Seiten
Band 1 der Reihe “Seelenbrut”
eBook

Leni Bering verschwand spurlos. Selbst nach einem halben Jahr weiß niemand wo die junge Frau abgeblieben ist. Doch dann werden, in einem der Räume ihres Hauses, handschriftlich verfasste Seiten von ihr gefunden. Auf diesen schildert Leni, was ihr an Halloween 2018 widerfuhr…

In das Buch startete ich mit einer Art Zeitungsbericht. Dort wurde kurz erklärt, was grob geschehen ist. Im Anschluss durfte ich die vollständige Abschrift der Aufzeichnungen, die Leni hinterlassen hatte, lesen.
Der Schreibstil von Elli Freitag war sehr fesselnd. Obwohl sich fast alles ausschließlich in einem alten, mit Gerüchten umrankten Haus abspielte, schaffte es die Autorin allein durch ihre Art des Schreibens eine spannungs- und unheilvoll geladene Atmosphäre zu erzeugen. Das Grauen selber wurde gar nicht explizit erwähnt, es waberte aber wie ein dichter Nebel durch die Buchstaben und so erfasste mich ein leichter Grusel.
Aber auch die Neugierde, wie es weitergehen würde, stachelte sich dadurch immer weiter an.
Da es sich hierbei nur um eine kurze Geschichte, von rund neunundzwanzig Seiten handelte, war für mich Leni einfach nicht wirklich als Person zugreifen. Ich konnte für sie keine Sympathien entwickeln oder sie auch näher kennenlernen. Ein paar Eigenheiten und Vorlieben sowie auch Rückblicke in die Vergangenheit kamen zwar vor, dienten aber eher zum Verständnis, als das Kennenlernen des Charakters. Für mich blieb Leni Gesichtslos. Dies war aber in Ordnung für mich, denn das Hauptaugenmerk der Geschichte lag eher auf dem Horror, den Leni in ihrem Haus erlebte.
So blieb vieles mysteriös und ja zum Teil auch ein wenig grotesk. Aber dies machte für mich auch den Reiz dieser Story aus. Spannungsmäßig hatte mich dieses Buch total abgeholt und das Ende, mit einer düsteren Vorankündigung, ließ meine Vorfreude auf den zweiten Teil in die Höhe schnellen.

Fazit: Für Leser, die es gern gruselig mögen, aber gut und gern auf Blut und andere brutale Handlungen verzichten können.
Für alle, die wenig Zeit zum Lesen haben und doch Lust haben, mal für einen kurzen Augenblick vom Alltag abzuschalten.

Link zum Erwerb des Buches

Weitere Rezensionen zu der Reihe:
Band 2:
noch nicht erschienen