In meinem Beitrag #19für2019 habe ich euch ja schon alles rund um diese Buch-Challenge verraten. Nun möchte ich euch meine Auswahl näher vorstellen.
Die Wahl der neunzehn Bücher viel mir wirklich nicht leicht. Am Ende hatte ich sogar mehr auf dem Stapel liegen. Diese Bücher wurden dann aber nach reichlicher Überlegung erst einmal wieder ins Regal gestellt und werden zu einem anderen Zeitpunkt mit Sicherheit gelesen werden.

Für diese Challenge habe ich mir etwas zusätzlich überlegt. Ich möchte die Bücher nicht nur lesen und im Anschluss rezensieren, ich möchte auch eine Art Lesetagebuch dazu führen. Darin möchte ich – natürlich für jedes Buch einzeln – solche Dinge wie „warum habe ich mich für dieses Buch entschieden“ oder „welche Erwartungen habe ich an das Buch“ festhalten. Immerhin sind diese Bücher jetzt etwas Besonderes für mich, weil ich im Vorfeld bestimmt habe, dass ich sie noch in diesem Jahr lesen werde. Normalerweise entscheide ich sowas spontan.

Gefällt euch diese Idee oder findet ihr sie eher langweilig? Was sagt ihr zu meiner Buchauswahl? Spricht euch etwas davon an oder kennt ihr sogar schon das ein oder andere Buch?

Ich freue mich über eure Meinung.

Liebe Grüße,
Mo


© Cover: Sabrina Dahlenburg

© Klappentext: Plaisir d´Amour Verlag:

Céleste ist Schülerin an der weltbekannten École Nationale de Danse in Paris und will Primaballerina werden. Auf Anraten ihres Tanzpartners wendet sie sich an den Ballettmeister und ehemaligen Startänzer Sergej Ducollet. Trotz Sergejs anfänglicher Ablehnung schafft sie es, dass er sie als seine Privatschülerin akzeptiert und sie sogar bei sich wohnen lässt.
Seine Anforderungen an Célestes tänzerischen Können treiben sie an ihre emotionalen und körperlichen Grenzen und verlangen ihr größte Hingabe und Gehorsam ab.
Sergej umgibt sich jedoch mit einem düsteren Geheimnis und hält sie auf Distanz. Die devote Céleste, die auch Sergejs Ruf als gnadenlosen Dom kennt, träumt längst davon, nicht nur seine Schülerin, sondern auch seine lustvolle Sklavin zu sein – und so schrecken sie weder das ihn umgebende Geheimnis, noch seine Härte ab.
Wird es ihr gelingen, Sergejs Gefühlskälte zu durchbrechen und sich ihm ganz und gar unterwerfen zu dürfen?
Ein romantischer BDSM-Roman.

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: Michael Troy

© Klappentext: Linda Mignani:

Welches Mädchen träumt nicht davon, den edlen Prinzen zu heiraten, nachdem er sie vor dem Drachen gerettet hat? June passiert genau das, nur dass ihr Prinz sie vor einem fleischgewordenen Monster rettet und sie als Jagdbeute in eine fremde Welt verschleppt. June findet sich als Sklavin von Sakuro wieder, dem Herrscher von Sumapask. Seine Absichten sind alles andere als edel und er verlangt ihre vollkommene Unterwerfung. Um das zu erreichen, ist ihm jedes Mittel recht, sogar Liebe. June wehrt sich heftig gegen seine zunächst unwillkommenen Avancen. Doch die Schlacht um ihr Herz und ihr Schicksal, scheint von Anfang an verloren.

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: 2018 by Rowohlt Verlag GmbH

© Klappentext: 2018 by Rowohlt Verlag GmbH:

Sie ist eine gute Ermittlerin. Die beste von allen. Doch wer hilft Fiona Griffiths?
Illegale Müllbeseitigung: Auch um so etwas muss die Polizei sich kümmern. Die Kühltruhe am Straßenrand ist voller verdorbenem Fleisch. Ganz unten liegt ein Frauenbein, mit Schuh. Schnell finden sich in der Nähe weitere Körperteile. Doch sie stammen von einem Mann. Nichts verbindet die Opfer, scheint es, bis Fiona herausfindet: Die Toten waren ein Paar. Warum mussten sie sterben? Fiona vertraut ihrer ungeheuer starken Intuition, Kehrseite ihrer psychischen Erkrankung. Und je näher sie der Lösung kommt, desto unruhiger werden diejenigen, die schon die ersten beiden Morde in Auftrag gegeben haben.

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: 2018 by MIRA Taschenbuch in der HarperCollins Germany GmbH

© Klappentext: 2018 by MIRA Taschenbuch:

Er lässt keinen seiner Leute zurück. Schon gar nicht die Frau, die er liebt.

Jinas Stimme bringt ihn um den Verstand. Dabei muss sich Levi Butcher konzentrieren. Er ist als Teamleader für seine Eliteeinheit verantwortlich. Wenn er im Einsatz ist, ist er mit Jina über Funk verbunden. Aber er kann kaum an etwas anderes denken als an ihre sinnlichen Lippen und heißen Kurven. Als sie im Einsatz sind und plötzlich das Basislager attackiert wird, reißt der Kontakt zu Jina ab. Was ist mit ihr passiert? Levi muss sie finden, bevor es zu spät ist.

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: Sabrina Dahlenburg

© Klappentext: 2018 Plaisir d’Amour Verlag:

Iseabail flieht während eines Angriffes der Römer aus ihrem keltischen Dorf, doch römische Legionäre ergreifen sie und der Feldherr Marius Gaius Licinus beansprucht sie als seine Lustsklavin. Iseabail ist außer sich vor Entsetzen, als sie nach ihrer Gefangennahme dem Feldherrn als persönliche Liebesdienerin zu Diensten sein soll.

Nachdem sie beinahe entfliehen konnte droht Marius, Iseabails Schwester zu töten, sollte Iseabail sich nicht seinen sinnlichen Wünschen beugen – und Marius’ Wünsche sind sehr speziell.

Schon bald findet Iseabail sich in einem Netz aus Lust, Scham und Unterwerfung gefangen …

Ein historischer romantischer BDSM-Roman.

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: Anke Koopmann

© Klappentext: 2017 by Bastei Lübbe AG:

Ich weiß, dass es irgendwann aufhören muss.

Ich bin kein Opfer. Und er ist kein Monster.

Aber kann etwas, das sich so gut anfühlt,
wirklich so falsch sein?

Die Fortsetzung der verbotensten Liebesgeschichte des Jahres!

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: UNO Werbeagentur, München

© Klappentext: 2015 by btb Verlag:

Die berühmte Bestsellerautorin Linda Conrads lebt sehr zurückgezogen. Seit elf Jahren hat sie ihr Haus nicht mehr verlassen. Als sie im Fernsehen den Mann zu erkennen glaubt, der vor Jahren ihre Schwester umgebracht hat, versucht sie, ihm eine Falle zu stellen – Köder ist sie selbst.

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: ZERO Werbeagentur, München

© Klappentext: 2016 KNAUR Verlag:

BKA-Rechtsmediziner Dr. Fred Abel arbeitet unter Hochdruck an einem großen Fall: Ein winziger Einstich in der Kniekehle eines Toten verrät ihm, dass einer der gefährlichsten Killer der letzten Zeit weiterhin sein Unwesen treibt. Doch bevor Abel ihn stoppen kann, wird er in heikler Mission in den osteuropäischen Pseudostaat Transnistrien geschickt. Dort soll er zwei Mordopfer identifizieren, die in Kalkfässern gelagert wurden und fast vollständig zersetzt sind. Plötzlich steht Abel im Fadenkreuz eines politischen Komplotts. Während einer mörderischen Verfolgungsjagd durch das transnistrische Grenzland muss er seine ganz besonderen Fähigkeiten einsetzen. Und gleichzeitig kämpft in Deutschland das jüngste Opfer des Psychopathen in einem Keller um sein Leben …

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: S. Fischer Verlag GmbH

© Klappentext: 2017 S. Fischer Verlag GmbH:

Schau in den Abgrund und fleh um deinen Tod

Hochspannend und schockierend: Spiegel-Bestsellerautor Mark Roderick legt mit „Post Mortem – Tage des Zorns“ den dritten Band mit Interpol-Agentin Emilia Ness und Profikiller Avram Kuyper vor.
Emilia Ness ermittelt noch in einem aktuellen Interpol-Fall, als sie ein grausiges Päckchen erhält – mit einem abgeschnittenen Ohr darin. Kurz darauf erreicht sie eine Videobotschaft: Ihre Tochter Becky wurde entführt. Und alles deutet darauf hin, dass das Ohr von ihr stammt.
Es gibt nur einen Menschen, der ihr jetzt helfen kann: Profikiller Avram Kuyper. Der hat im Moment jedoch ganz andere Sorgen, denn er verfolgt die Spur eines alten Rivalen. Viel zu spät wird ihm klar, dass er – genau wie Emilia – in eine hinterhältige Falle gelockt wurde. Ihr Gegner will nicht nur ihren Tod, er will sie leiden sehen. Denn sie haben beide seinen Zorn auf sich gezogen.

Hart und unglaublich spannend: Der neue Thriller von Mark Roderick lässt auch Ihre Nerven vibrieren.

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: Nele Schütz Design, München

© Klappentext: 2016 Wilhelm Heyne Verlag:

Paris im September 1805. Der intrigante Polizeiminister Joseph Fouché regiert die Stadt mit eiserner Hand. Doch die Bewohner der Weltmetropole sind ergriffen von Angst. In finsteren Gassen werden die Leichen blutjunger Mädchen gefunden, die Brutalität der Morde ist beispiellos. Der für seinen Jagdinstinkt berühmte Polizist Louis Marais arbeitet wie besessen an dem Fall. Marais weiß, dass es ein Monster braucht, um ein Monster zu jagen. Er greift auf die Hilfe eines alten Bekannten zurück, der hinter den Mauern des Irrenhauses von Charenton sein Leben fristet. Doch damit führt Marais den Alptraum erst zu seiner wahren Größe …

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: John Gate

© Klappentext: Melanie Weber-Tilse & Mike Stone:

Getrieben von ihrem Wunsch nach Rache und dem Drang, die Schuldigen zu bestrafen und den Unschuldigen Frieden zu bringen, verfolgen Tamyra und ihr dämonischer Höllenhund Beast die feindlichen Soldaten bis in deren Heimat. An ihrer Seite steht Sylene, das gerettete Bauernmädchen und nun die hingebungsvolle Dienerin Tamyras. Eigene Sukkubus-Kräfte entwickelnd, weicht sie nicht mehr von der Seite der beiden, denen sie ihr Herz geschenkt hat.

Im Feindesland stoßen sie auf eine uralte Mine, in der die Verschleppten zur Arbeit gezwungen werden. Dieser schreckliche Ort, der buchstäblich ein Stück vom Himmel gefallene Hölle ist, birgt ein gefährliches Geheimnis. Der schwarze Magier will es unbedingt besitzen, um es für seine Zwecke einzusetzen – koste es, was es wolle. Harte Entscheidungen, unerwartete Begegnungen und Schlachten im Äußeren wie im Inneren warten dort auf die drei Gefährten.

Leidenschaftliche Dark-Fantasy-Story um eine ungewöhnliche Heldin, ihren Höllenhund und ihre Dienerin, die weitere Grenzen überschreitet und noch immer kein Blatt vor den Mund nimmt.

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: plainpicture/NaturePL/Pal Hermansen

© Klappentext: 2018 by btb Verlag:

„Am 11. Februar wirst du am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten. Aus freien Stücken. Und mit gutem Grund.“ Gerade ist die junge Journalistin Norah von Berlin nach Wien gezogen, um ihr altes Leben endgültig hinter sich zu lassen, als ihr eine alte Bettlerin auf der Straße diese Worte förmlich entgegenspuckt. Norah ist verstört, denn ausgerechnet in der Nacht des 11. Februar ist vor vielen Jahren Schreckliches geschehen. Trotzdem tut sie die Frau als verwirrt ab, eine Irre ist sie, es kann gar nicht anders sein – bis kurz darauf ein mysteriöser Mann namens Arthur Grimm in ihrem Leben auftaucht. Bald kommt Norah ein schlimmer Verdacht: Hat sie tatsächlich allen Grund, sich an Grimm zu rächen? Was ist damals, in der schlimmsten Nacht ihres Lebens, wirklich passiert? Und kann Norah für Gerechtigkeit sorgen, ohne selbst zur Mörderin zu werden?

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: 2016 S. Fischer Verlag

© Klappentext: 2017 S. Fischer Verlag GmbH:

Sie heißt Emilia Ness und arbeitet bei Interpol. Er heißt Avram Kuyper und ist Profikiller. Gemeinsam jagen sie einen bestialischen Mörder. Jeder auf seine Weise.
Nach dem ersten Band „Tränen aus Blut“ verfolgen Profikiller Avram Kuyper und Interpol-Ermittlerin Emilia Ness noch immer die Fährte eines Mannes, der keine Grenzen und kein Gewissen kennt: machthungrig, erfolgsverwöhnt und unberechenbar aggressiv. Der große spannende Mehrteiler von Mark Roderick: schockierend, aufwühlend und mega-spannend.

Es ist noch nicht vorbei – das Morden geht weiter…
Ein bestialischer Foltermord in einem abgelegenen Landhaus in Südfrankreich. Eine Handschrift, die Interpol-Agentin Emilia Ness und Profi-Killer Avram Kuyper nur zu gut kennen. Jemand möchte, dass sie weiter auf die Suche gehen. Denn das kriminelle Netzwerk des Täters ist größer als gedacht. Und mächtiger als vermutet. Wer hat den Hinweis lanciert? Wer ist dieser große Unbekannte, der so machthungrig, erfolgsverwöhnt und unberechenbar aggressiv ist?

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: Bürosüd, München

© Klappentext: 2016 by Bastei Lübbe AG:

Seit Wochen schüttet der Septemberhimmel gewaltige Wassermassen über Rom aus. Nahe des Tibers werden an düsteren Orten drei Leichen entdeckt, deren Entstellungen der Polizei Rätsel aufgeben. Profiler Enrico Mancini, anerkannter Experte für Serienmorde, sieht zunächst keine Verbindung zwischen den Fällen. Doch dann erhält er verschlüsselte Botschaften, alle von einem Absender, der sich Schatten nennt. Botschaften, die ein neues Licht auf die Taten werfen. Denn ein grausamer Racheplan ist offenbar noch nicht vollendet. Und weist bald in eine einzige Richtung – in die Mancinis…

»Ein fesselndes Thrillerdebüt mit dem Fresko eines herbstlich düsteren Roms als atmosphärische Kulisse« La Stampa

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: UNO Werbeagentur, München

© Klappentext: 2017 by Wilhelm Goldmann Verlag, München:

„Bist du glücklich?“ Das sind die letzten Worte, die Jason Dessen hört, bevor ihn ein maskierter Mann niederschlägt. Als er wieder zu sich kommt, begrüßt ihn ein Fremder mit den Worten: „Willkommen zurück, alter Freund.“ Denn Jason ist in der Tat zurückgekehrt – doch nicht in sein eigenes Leben, sondern in eines, das es hätte sein können. Und in diesem Leben hat er seine Frau nie geheiratet, sein Sohn wurde nie geboren. Und Jason ist kein einfacher College-Professor, sondern ein gefeierter Wissenschaftler. Doch ist diese Welt real? Oder ist es die vergangene Welt? Wer ist sein geheimnisvoller Entführer? Und vor die Wahl gestellt – was will er wirklich vom Leben: Familie oder Karriere? Auf der Suche nach einer Antwort begibt Jason sich auf eine ebenso gefährliche wie atemberaubende Reise durch Zeit und Raum. Eine Reise, die ihn am Ende auch mit den dunklen Abgründen seiner eigenen Seele konfrontieren wird …

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: ZERO Werbeagentur, München

© Klappentext: 2015 by Knaur Taschenbuch:

Jetzt im Taschenbuch: die True-Crime-Trilogie der SPIEGEL-Bestseller-Autoren Michael Tsokos und Andreas Gößling – basierend auf echten Fällen, authentischen Ermittlungen und der jahrelangen Erfahrung des bekanntesten deutschen Rechtsmediziners.

Rechtsmediziner Dr. Fred Abel vom BKA bekommt es mit einem europaweit agierenden Serienmörder zu tun: Im Umkreis europäischer Flughäfen geschehen Schlag auf Schlag Morde an Frauen, die der Täter mit einer mysteriösen Parole beschriftet. Durch eine spezielle DNA-Analyse gerät der Ex-Soldat Lars Moewig in Verdacht – ausgerechnet ein alter Kumpel des Rechtsmediziners aus gemeinsamen Bundeswehrzeiten, dem Fred Abel so brutale Verbrechen niemals zugetraut hätte. Doch Moewig fehlen die Alibis, und er wird in U-Haft genommen. Während Moewigs kleine Tochter an Leukämie stirbt, versucht Abel fieberhaft, den wahren Täter zu entlarven. Eine atemlose Verfolgungsjagd über den europäischen Kontinent gefährdet nicht nur Abels Leben. Und die Zweifel an der Unschuld seines alten Freundes erdrücken ihn fast.

„Nichts ist so grausam wie die Realität. „Zerschunden“ ist eine fulminante Mischung aus Fakten und Fiktion.“ Sebastian Fitzek

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: Isabelle Hirtz, Inkcraft

© Klappentext: 2018 by Blanvalet:

Krieg wird kommen, Verrat wird lähmen, Tod wird herrschen …

Dom ist ein Seher, doch seine Gabe ist mehr Fluch als Segen, denn seine Visionen sind ungenau und körperlich auszehrend. Da begegnet er der geflohenen Sklavin Rillirin. Sie warnt ihn und sein Volk vor einer Invasion der Barbaren. Aber kaum jemand glaubt ihr. Da ereilt Dom eine Vision von erschreckender Klarheit. Er muss Rillirin vertrauen und den Klan der Wächter und Wölfe auf den Krieg vorbereiten, sonst wird nicht nur er sterben, sondern sein ganzes Volk.

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: Festa Verlag, Leipzig

© Klappentext: 2018 by Festa Verlag, Leipzig:

Das Schicksal riss meinen Vater mit kalter Grausamkeit in den Abgrund. Er verlor alles: sein Geld, seinen Ruf und seine Gesundheit. Ohne die teure medizinische Betreuung erwartete ihn der Tod.
Doch ich war gewillt, alles zu tun, um ihn zu retten. Und deshalb, verzweifelt wie ich war, betrat ich den Herrenclub.
Dort begegnete ich Gabriel Miller. Dieser gefährliche Mann liebte es, mich leiden zu sehen. Er sah, dass ich etwas besaß, das für einige Männer von Wert war: meine Jungfräulichkeit …

Gabriel Miller und Avery im Schachspiel um Rache und Leidenschaft. Die ENDGAME-Trilogie von der US-Bestsellerautorin Skye Warren.

Laura Kaye: ‘Unverschämt sexy und voller dunkler Schönheit. Du wirst die Fortsetzung nicht abwarten können!’

Jodi Ellen Malpas: ‘Grandios und düster. Man wird süchtig danach!’

Aleatha Romig: ‘Diese Geschichte ist mit der Präzision eines Schachspiels geplant. Gabriel ist der perfekte Alpha und lässt dich erzittern, während seine Dominanz, Kraft und unerwartete Zärtlichkeit die ideale Mischung ergibt.’

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension


© Cover: www.buerosued.de

© Klappentext: 2017 Limes Verlag:

Sie haben das Böse gesehen – und er lässt sie mit ihrem Blut zahlen.

In Boston wird die Leiche einer jungen Frau gefunden – in der offenen Handfläche liegen ihre Augäpfel. Die Verstümmelung geschah post mortem, wie bei der Obduktion eindeutig festgestellt wird. Doch die genaue Todesursache bleibt unklar. Kurze Zeit später taucht die Leiche eines Mannes auf – Pfeile ragen aus seinem Brustkorb, die ebenfalls erst nach seinem Tod dort platziert wurden. Beide wurden Opfer desselben Täters, ansonsten scheint es keine Verbindung zwischen ihnen zu geben. Detective Jane Rizzoli von der Bostoner Polizei steht vor einem Rätsel, bis eine Spur sie zu einem Jahrzehnte zurückliegenden Fall von Misshandlungen in einem katholischen Kinderhort führt …

Lesetagebucheintrag #
Meine Rezension