Seid ihr abergläubisch? Ich nicht, oder vielleicht doch, ein kleines bisschen. Aber die Zahl dreizehn und auch nicht in Verbindung mit einem Freitag, jagt mir keine Angst ein. Immerhin haben viele aus meiner Familie an einem Dreizehnten Geburtstag. Und mein eigener Tag liegt auch auf der Dreizehn. Also kein Grund sich zu fürchten, es ist doch ein Grund zur Freude. Meine Lieblings- und Glückszahl ist – oh Wunder – tatsächlich die Dreizehn. Kennt ihr das auch, dass ihr eigentlich gar nicht mehr wisst, was ihr euch wünschen möchtet? Mir ging das dieses Jahr so. Ich war total ratlos, aber zum Glück wissen die meisten Menschen in meinem Leben, dass ich Bücher liebe und mit Gutscheinen macht niemand etwas falsch bei mir.
Daher habe ich mich riesig gefreut, dass ich Gutscheine von meinem Lieblingsladen bekommen habe. Hier gehe ich gar nicht so oft hin, weil ich immer mit mindestens fünf Mangas unter dem Arm wieder herausspaziere. Das ist auf Dauer einfach zu teuer:
© Bild: Monique Meier
Das Comix in Hannover ist der Anlaufpunkt für Manga und Anime Fans. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt. Mangas über Mangas, Animes in Hülle und Fülle, japanische Zeitschiften, Merchandise und auch einen tollen Fantasy Bereich. Also ideal für mich. Ich muss dringend meine Detektiv Conan Reihe auffüllen, ich bin irgendwann nicht mehr hinterhergekommen und nun fehlen mir noch einige Bände. Vielleicht fällt mir dann noch der ein oder andere neue Manga in die Hände.
An meinem Ehrentag durfte ich auch noch im Buchladen ein Buch aussuchen:
Mörderische Sühne (Fatal-Serie 1) von Marie Force
© Bild: Monique Meier
Klappentext:

Mord ist ihre Leidenschaft - Samantha Hollands 1. Fall, Neuauflage von D.C. Affairs: Fatales Geheimnis Ihr letzter Fall endete in einer Katastrophe. Doch die aktuelle Mordermittlung könnte Detective Sergeant Samantha Holland helfen, ihren Ruf wiederherzustellen: Ein bekannter Senator wurde brutal in seinem Bett umgebracht. War es ein politisch motiviertes Verbrechen oder ein grausamer Racheakt? Der wichtigste Zeuge ist für Samantha kein Unbekannter. Nick Cappuano war nicht nur der beste Freund des Toten, sondern auch ihr Liebhaber. Samantha lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein, dass sie nicht nur ihre Karriere kosten könnte …
Eine meiner Freundinnen hatte dann noch einen ganz großen Überraschungsschlag geplant.
Als ich Samstag vom Einkaufen zurückkam, hatte ich Post von Amazon in meinem Briefkasten. Ich habe erst einmal gegrübelt, was ich bestellt habe. War mir aber sicher, dass ich nichts bestellt hatte. Kennt ihr das auch? Plötzlich ist man sich einfach unsicher....
Und siehe da, ich habe auch gar nichts geordert. Über das Buch habe ich mich riesig gefreut. Von Michael Tsokos habe ich sogar schon zwei Bücher im Schrank stehen, aber ich habe es bisher noch gar nicht geschafft sie zu lesen. Aber das wird auch noch werden. Auf jeden Fall bin ich super gespannt auf dieses hier. Klingt mega interessant. Hat auch einen Hauch von Grusel, immerhin sind es ja reale Fälle gewesen.
Klappentext:

Die Fälle des Professor Tsokos In diesem Bestseller hat Professor Dr. Michael Tsokos, Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner, zwölf mysteriöse Todesfälle erzählt, die er allesamt selbst untersucht hat. Ein Großteil der hier geschilderten Fälle wird nun zur Grundlage einer großen TV-Produktion, die 2017 unter dem gleichnamigen Titel "Dem Tod auf der Spur — Die Fälle des Prof. Tsokos" ausgestrahlt wird. Michael Tsokos führt dabei durch die Sendung und zeigt uns Rechtsmedizin, wie sie noch nie dargestellt worden ist. Spannend, faszinierend und mit völlig neuen Bildern und Erzählweisen.
© Cover: Ullstein Buchverlage GmbH
Mir hat der Tag viel Freude bereitet und ich war sehr begeistert, dass auch das Wetter wieder besser geworden war. Zum Abschluss des Tages waren wir noch schon asiatisch essen. Das ist schon zu einer Art Tradition bei uns geworden, dorthin essen zu gehen, was das Geburtstagskind am liebsten mag.
Ich gehe sehr gern zum Restaurant Royal City in Hannover. Da bekommt man wirklich frisch zubereitete Speisen, die auch ohne Glutamat sind. Und das Beste, es gibt da abgefahrene Eissorten, wie Litschi-, Grüner Tee - und Sesam - Eis. Mhhhh… total lecker.

Habt ihr auch irgendwelche Geburtstagsrituale?

Ich wünsche euch einen tollen Sonntag.

Liebe Grüße,
Mo