Herzlich Willkommen zu meiner neusten Rubrik und dem ersten Beitrag dazu.
Ich möchte euch jeden Monat mein persönliches Lesehighlight aus dem vorangegangen Monat vorstellen. Manch einer fragt sich jetzt vielleicht warum. Das ist ganz einfach. Ich möchte euch gern das Buch näher bringen, welches mich am Meisten überzeugen konnte und euch dabei gleichzeitig erzählen warum das so war.
Mein Lesehighlight im Mai war das Buch “Leckerbissen” von Kitty Thomas: 


© Festa Verlag
 

❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃
 

Wie bist Du auf das Buch aufmerksam geworden?
Da ich täglich bei Facebook unterwegs bin, klappere ich auch gerne in regelmäßigen Abständen die Blogs ab, denen ich gerne folge. In diesem Fall hatte ich den Blog Read more. Feel more. besucht und da stellte Jacky das Buch vor.

Was hat Dich als erstes angesprochen und warum?
Um ehrlich zu sein, es war der Klappentext. Der las sich so extrem und Jacky hat einfach mit ihrer Meinung meine Neugierde geweckt.

Wie hat das Buch seinen Weg zu Dir gefunden?
Durch die liebe Jacky. Sie hat mir das Buch ausgeliehen. Ein enormer Vertrauensbeweis, fand ich. Denn wir kennen uns nicht persönlich, sondern einfach “nur” durch unsere Blogs. Wir haben schon gemeinschaftlich an mehreren Projekten gearbeitet und das Nächste steht schon in den Startlöchern. Aber ich schweife ab. Entschuldigt.

Hast Du schon ein anderes Werk von der Autorin gelesen?
Leider nein. Das ist mein erstes Buch von ihr und wird aber nicht das letzte gewesen sein.

Kanntest du den Verlag schon vorher?
Der Fester Verlag ist mir als solches, vom Namen her, geläufig, aber bisher hatte ich noch keins der Bucher gelesen.

Wie hat dir das Cover gefallen? War es stimmig zur Geschichte?
Mich hat das Cover schon angesprochen. Allerdings muss ich sagen, dass es mir im Original besser gefällt. Da ist der Hintergrund, für meinen Geschmack etwas stimmiger und mir gefällt auch besser, dass der Blick auf die Frau uneingeschränkter ist. Dadurch habe ich das Gefühl, dass ihre Körpersprache besser zur Geltung kommt. Und auch von der Farbgebung reizt mich das Buch Cover mehr. Hier könnt ihr die Cover (links das Originale, rechts die deutsche Version) im Vergleich sehen:

 

Was waren Deine Erwartungen an die Geschichte?
Das kann ich gar nicht so genau sagen. In erster Linie war ich total neugierig, ob ich die Meinung von Jacky teilen würde. Ob mich das Buch auch so mitreißen würde, wie sie es geschildert hat.

Was hat Dich am meisten am Buch beeindruckt?
Die Art wie das Buch geschrieben wurde. Wie die Protagonistin diese total surreale Situation erst versucht mit Logik zu begehen und sich Tricks einfallen ließ, um dem zu entkommen. Und wie dann das Umdenken stattfand. Nicht zu vergessen von dem super ausgeklügelten Aufbau der Geschichte.

Hast Du es verschlungen oder genossen?
Definitiv verschlungen. Ich es angefangen zu lesen und als ich fertig war, war es drei Uhr morgens. 

Ab wann war Dir klar, dass dies dein Lesehighlight für den Monat wird?
Als ich das Buch zu geklappt habe. Da wusste ich, dieses Buch lässt dich einfach nicht mehr los. Und da wollte ich es am Liebsten jedem erzählen, der es vielleicht auch gar nicht hören wollte.

Wie würdest Du das Buch in drei Worten beschreiben?
Aufwühlend, leise, brachial

Warum ist es Dir im Gedächtnis geblieben?
Durch das Thema und die Umsetzung. Im Grunde geht es um Freiheitsberaubung und darum, dass eine Frau zu sexuellen Handlungen getrieben wird, die sie in ihrer Komfort Zone niemals genossen hätte. Aber sie wird nicht körperlich dazu gezwungen. Es ist viel komplizierter und doch so einfach. Das fand ich erschreckend und faszinierend zu gleich.

Warum sollte Dein Monatshighlight unbedingt gelesen werden?
Weil es einfach nur mitreißend ist. Es ist nicht blutig, sondern psychologisch betrachtet total aufwühlend.

Wem empfiehlst Du das Buch?
Jedem der sich traut seine eigene Komfort Zone zu verlassen und sich uneinvorgenommen an diese Geschichte traut.

Gibt es schon deine Rezension zu dem Buch?
Na klar. Sie kann hier nachgelesen werden.

Gab es noch andere Bücher in diesem Monat die Dich auch fasziniert oder verzaubert haben?
Mich verzaubert ja jedes Buch auf seine Weise. Aber besonders gefallen hatte mir auch das neue Buch von Annabel Rose “A delicious domination”. Dazu gab es erst letzte Woche eine Blogtour. Wenn ihr mögt, dann schaut doch noch mal bei meiner Übersicht vorbei. Wenn euch was interessiert, gelangt ihr mit einem Klick zu dem entsprechenden Beitrag.

❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃

Es hat mich gefreut mein persönliches Lesehighlight im Mai vorzustellen. Ich hoffe, dass es euch gefallen hat. Wie findet ihr die Idee zu der neuen Rubrik? Weiter machen oder lieber sein lassen?

Liebe Grüße,
Mo