Mondsüchtig: Im Bann der Füchsin (Dark Romance Liebesroman) von Danara DeVries
Bildquelle Amazon.de
  • erschienen bei Independty Publishing
  • Veröffentlicht am 8. März 2018
  • ca. 188 Seiten
  • erhältlich als Taschenbuch und eBook
  • Band 1 der Reihe Mondsüchtig

Rai Mayo ist schwer in Apollo Adams verliebt. Sie liebt seine Person, nicht das Vermögen über das er verfügt. Doch Rai ist etwas besonderes und als Apollo ihr seine Liebe gesteht, verwandelt sie sich in ihre Ureigeneform. Seine Reaktion auf die Wahrheit erschüttert sie zu tiefst. Gerade als sie beschließt wieder von vorne anzufangen, tritt ein unbekannter Mann an Rai heran. Sie soll einen Job übernehmen. Doch damit treten Ereignisse in Kraft, mit denen Rai nicht rechnen konnte.

Am Anfang kam ich nur langsam und schwer in die, von Rai selbst erzählte, Geschichte. Ich traf das erste Mal auf Rai, als sie völlig verzweifelt war. Entsprechend langsam kam heraus, was Rai geschehen war. Es war für mich verwirrend und doch aufregend zu gleich. Die Protagonistin ist vielschichtig ausgearbeitet worden und die Autorin hat ganz klar aufgezeigt, dass die Liebe blind machen kann.
Der Schreibstil ist schön flüssig und leicht verständlich. Ich konnte mich gut davon tragen lassen, in die Welt von Rai. Die Geschichte nahm schon bald rasant Fahrt auf und ich war von dieser ungewöhnlichen Story total gefesselt. Spätestens als klar wurde, dass Rai eine Kitsune ist, war ich begeistert. Ich liebe Fuchsgeister. Insgesamt hat mir der Mix aus Fantasy, Mythologie und dark romance super gut gefallen. Die Beziehung zwischen Apollo und Rai ist vielschichtig und von verschiedenen Motiven durchzogen. Danara DeVries hat die Zwiespältigkeit super ausgearbeitet und mich damit überzeugt.
Der Aufbau der Handlungen sind logisch und konsequent. Bezüge zur Vergangenheit, die zum besseren Verständnis dienten, wurden stimmig in die vorhandene Szenerie eingearbeitet. Am Ende des Buches gibt es noch ein kleines Dämonenlexikon. Das fand ich richtig super.
Die erotischen Szenen sind intensiv, aber nicht vulgär beschrieben. Die brennende Leidenschaft zwischen Apollo und Rai war für mich spürbar und gab einen schönen Kontrast zu Rais Zweifeln ab.

Fazit: Mir hat diese Genre übergreifende Kurzgeschichte richtig gut gefallen. Auch wenn ich am Anfang leichte Startschwierigkeiten hatte, hat die Autorin alles im weiteren Verlauf wettgemacht und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Gesamteindruck 📖 📖 📖 📖 📖

Schreibstil ✐ ✐ ✐ ✐ ✐
Logik 💡 💡 💡 💡 💡
Spannung 💥 💥 💥 💥 💥
Erotik  💋 💋 💋 💋 💋
Liebe / Gefühl ❤ ❤ ❤ ❤
Tragik 😢 😢 😢
Gewalt ✊ ✊ ✊
Kaufempfehlung ✔

Vielen Dank an Danara DeVries für das Rezensionsexemplar. 

Davon ist meine Rezension jedoch nicht beeinflusst worden.

Link zum Kauf des Buches

Link zur Autorenseite von Danara DeVries bei Facebook