BROTHERS: Spiel um Rache von J.S. Wonda
  • erschienen bei Amazon Media EU S.à.r.l. 
  • Veröffentlicht am 03. März 2018
  • ca. 464 Seiten
  • erhältlich als eBook und Taschenbuch

Jade Carpenter gehört zur High Society der New Yorker Gesellschaft. Sie macht sich nichts aus anderen Menschen, denn sie weiß, dass sie unfassbar attraktiv ist. Jade hat ihre Püppchen Rolle perfektioniert und treibt nebenbei unter der Hand dubiose Geschäfte um sich etwas Geld zur Seite zu schaffen. Denn ihre Mutter, Susan Carpenter, ist ein hohes Tier beim FBI, hat aber kein besonders liebevolles Verhältnis zu ihrer Tochter.
Nun steht plötzlich ein, zu gegebener maßen äußert sexy, Agent vor Jade und will offensichtlich etwas von ihr. Den Segen ihrer Mutter scheint er schon zu haben. Doch die Rechnung hat er ohne Jade gemacht. Sie zieht alle Register, um ihn loszuwerden.
Landon Mulvaney ist ein aufstrebender FBI Agent und sehr um Jade Carpenter bemüht. Doch er verfolgt scheinbar andere Ziele, als er seine Umwelt glauben machen möchte. Ein rasantes Katz und Maus Spiel beginnt, wo nicht unbedingt jeder sein Leben behält.
Erzählt wird diese rasante Geschichte, in der ich-Perspektive, von Caleb, Landon und Jade. Zwischenzeitlich darf der Leser auch einem SMS – Verlauf folgen. Viele unterschiedliche Informationen und Ansätze führen zu einem spannungsgeladenen Buch. Stets wollte ich wissen, wie es weiter geht und welches Ziel in Wirklichkeit Landon verfolgt. J. S. Wonda lässt hier viel Raum für wilde Spekulationen, sodass es zur Sucht wird weiterzulesen. 
Die Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein. Während ich von Jade oft genervt war, fand ich Landon und vor allem Caleb sehr interessant. J. S. Wonda schafft es, so spannende und lebensnahe Charaktere zu erschaffen, dass es insgesamt eine absolut überzeugende Geschichte ist. Stückchen für Stückchen lernte ich Jade besser kennen und immer dann, wenn ein Teil ihrer wirklich wahren Natur zum Vorschein kam, war sie mir plötzlich sehr sympathisch.
Der Aufbau der Story gefiel mir persönlich sehr gut. Der SMS Verlauf war eine bunte Mischung aus Ironie, Bissigkeit, Ernsthaftigkeit und Geheimniskrämerei. Die Handlungen sind logisch und wichtige Informationen aus der Vergangenheit wurden gekonnt in die vorhandene Szenerie eingebaut.
Der Schreibstil ist flüssig und ist auf den entsprechenden Protagonisten zugeschnitten. Selbst wenn die Autorin nicht über jedem Kapitel angeben würde, wer gerade aus seiner Sicht erzählt, würde ich wissen, wer gerade dran ist. Das verleiht der ganzen Geschichte eine zusätzliche Dynamik und macht das Gesamtkonstrukt authentisch.
Die erotischen Szenen sind heiß, teilweise dunkel und hart, aber sie dominieren nicht das Buch. Hier sei nur gesagt, der geneigte Leser sollte offen sein. Wer hier Blümchen- oder gar keinen Sex sucht, wird mit diesem Buch nicht glücklich werden.
Im Vordergrund stehen die unterschiedlichen Motivationen und Ziele der Protagonisten. Dabei ist die Geschichte mit wahnsinnig vielen Fallstricken sowie irren Wendungen gespickt und machen es unmöglich vorherzusagen wie alles Enden wird. Von Anfang bis Ende ein äußerst fesselndes Buch.
Fazit: Ein Buch voller unerwarteter Wendungen, indem vor allem die Figuren nicht das sind, was sie vorgeben zu sein.
Gesamteindruck 📖 📖 📖 📖 📖 📖 
Schreibstil ✐✐✐✐✐✐

Logik 💡💡💡💡💡💡
Spannung 💥💥💥💥💥💥
Liebe / Gefühl ❤ ❤ ❤ ❤❤

Erotik 💋 💋 💋 💋
Gewalt ✊✊✊
Mord 🍴🍴 

Kaufempfehlung ✔


Vielen Dank an den J. S. Wonda für die Möglichkeit das Buch zum Teil Test zu lesen und das anschließende Rezensionsexemplar. 
Davon ist meine Rezension jedoch nicht beeinflusst worden


Link zum Kauf des Buches
Link zur Facebookseite von J. S. Wonda