Quick Info:
Titel des Buches:
Tod in Deauville:  
Autor des Buches:
James Holin
Herausgeber:
Dryas Verlag
Veröffentlicht am:
26. September 2017
Seitenanzahl:
280
Genre:
Krimi
Ein- oder Mehrteiler:
Einzelband
Cover:

Klappentext:
Im August herrscht in dem normannischen Badeort Deauville gelöste Stimmung: Das Filmfestival steht bevor, der malerische Küstenort erwartet Promis aus aller Welt. Plötzlich bricht Monsieur Bougival, der Buchhalter des Museums für zeitgenössische Kunst, während einer Vernissage zusammen und stirbt.

Kommissar Serano, Frauenschwarm und leidenschaftlicher Surfer, ermittelt. An seine Seite gesellt sich die clevere Eglantine de Tournevire. Gemeinsam mit der blaublütigen Rechnungsprüferin merkt Serano schnell: Bougival war nicht nur in einer unglücklichen Ehe gefangen, sondern auch dunklen Machenschaften auf der Spur.

Über den Autor:

Geboren wurde James Holin in der Stadt der Liebe, Paris. Seit gut fünfzehn Jahren ist er nun Autor und schreibt Romane sowie Kurzgeschichten. 2014 war er mit seinem Text “Le Porteur de Terre” einer der Gewinner bei der Association Musanostra. Dies ist eine korsische Literaturveranstaltung. Für weitere Informationen klickt hier.
Natürlich könnt ihr auch James Holin auf Facebook folgen, allerdings solltet ihr ein wenig Französisch können. Aber hin und wieder finden sich dort auch deutsche Beiträge. Schaut einfach mal vorbei, ihr werdet es nicht bereuen. Empfehlen kann ich euch auch seine Homepage, auch wenn sie in französischer Sprache geschrieben ist.

Über das Buch:
In der Originalversion erschien das Buch im Ravet Anceau Verlag unter dem Titel “Un zéro avant la virgule”. Es ist James Holin zweiter Thriller und beinhaltet eine politisch-finanzielle Intrige in Deauville. Wenn euch das Buch anspricht, dann geht es hier zu einem hiesigen Onlineshop

Über den Verlag:

Dryas

Gegründet wurde der Verlag 2007 in Mannheim, hat aber seit 2011 seinen Verlagssitz in Frankfurt am Main. Der Name Dryas kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet Baum. Und in der griechischen Mythologie gibt es die Dryaden. Dies sind Baumgeister, diese leihen dem Baum ihre Seele. Und genau das machen die Autoren mit ihren Büchern. Das Verlagsprogramm ist sehr vielfältig, am Besten ihr schaut euch direkt beim Verlag um. 

Leseprobe:
Schon neugierig geworden? Dann empfehle ich euch die Leseprobe. Viel Freude beim Lesen, wünscht Mo.