• Verlag CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Veröffentlicht im 30. September 2016
  • ca. 172 Seiten
  • erhältlich als Taschenbuch und eBook
  • Band 1 von der Crazy – Reihe

Isabell Sturm verursacht einen Auffahrunfall. Ihr Unfallgegner entpuppt sich als äußerst attraktiver Mann. Alexander Hagel, erfolgreicher Rechtsanwalt, trifft die blonde Schönheit nur wenige Stunden später in einer Bar wieder. Geschickt verführt er sie zu nur einer Nacht. Das Schicksal meint es aber gut mit den Beiden und so sehen sie sich unverhofft wieder. Eine prickelnde Beziehung entspinnt sich, doch Alexander spielt nicht mit offenen Karten.
 
Durch die leichte Liebesgeschichte führt hauptsächlich der personalen Erzähler. Am Anfang hat mich der Wechsel vom Ich- zum personalen Erzähler irritiert. Auch dauerte es eine Weile, bis die Autorin eine klare Linie gezogen hatte, wem der Leser nun hauptsächlich folgt. Danach las sich das Buch aber sehr flüssig.
Die Story ist angenehm, aber vorhersehbar. Dadurch ging einiges an Spannung verloren. Im Grunde wollte ich nur noch wissen, wann denn auch Isabell das sprichwörtliche Licht aufgeht. Dennoch hat es Kate Franklin geschafft mich zu packen. Sie hat Isabell viel Leben eingehaucht und ich konnte ihr Lieben und Leiden gut nachvollziehen.
Die Geschichte ist logisch und konsequent aufgebaut, es vergehen zwischenzeitlich Wochen und Monate. Dies ist aber stets erklärt, sodass ich nie das Gefühl hatte, dass mir etwas an Informationen fehlt.
Geschmackvoll und leidenschaftlich sind die erotischen Szenen beschrieben worden. Bis fast zum Schluss ließ Kate Franklin mich zappeln, ob die Geschichte noch eine, von mir, erhoffte Wendung bringt.

Fazit: Wer sich berieseln lassen möchte, der ist mit diesem Buch bestens beraten. Es hat mir entspannte Stunden beschert.

Gesamteindruck 📖 📖 📖 📖

Schreibstil ✐ ✐ ✐ ✐
Logik 💡💡💡
Spannung 💥💥
Erotik  💋 💋 💋 💋
Liebe / Gefühl ❤❤❤❤❤