*Werbung durch Verlinkung*

© Cover: Plasir d´Amour Verlag

erschienen im Plaisir d´Amour Verlag
Veröffentlicht am 16. April 2018
ca. 292 Seiten
Neuauflage, erschien schon einmal 2007
erhältlich als Taschenbuch und eBook

Laura Parker folgt der Einladung ihrer Zwillingsschwester Jessica sie in Japan zu besuchen und dort Urlaub zu machen. Jessica war schon immer offener und freizügiger als Laura. Dennoch schockiert es Laura, dass Jessica einen exklusiven Club führt, den “Palast der Wünsche”. Dort werden die sexuellen Fantasien der gut betuchten Tokioter Gesellschaft erfüllt. Laura will damit am liebsten nichts zu tun haben. Aber ihre Neugierde ist größer und dann benötigt ihre Schwester dringend ihre Unterstützung. Und nicht nur das treibt Laura um, nein, auch der schöne und unnahbare Takeo Tanaka vernebelt ihr den Kopf.

Am Anfang werden typisch japanische Begriffe und Anreden erläutert. Für die Manga-Fans unter euch sind es jedoch bekannte Begrifflichkeiten.
Alles rund um Japan interessiert mich. Daher musste ich auch unbedingt dieses Buch lesen. Der Schreibstil von Sarah Schwarz ist so flüssig und wunderbar bildlich, sodass ich von der ersten Seite an gefesselt war. Die Charaktere haben mir sehr gefallen, sie waren einzigartig und ich konnte sie mir alle sehr gut vorstellen. Ganz besonders toll fand ich, dass die Autorin auch immer wieder markante optische Merkmale zu den einzelnen Personen einfließen ließ, sodass ich trotz der anfänglich vielen Personen alle gut auseinanderhalten konnte. Ganz klarer Favorit war für mich Takeo Tanaka. Seine Art war unglaublich lebensnah und erfrischend, mehr als einmal brachte er mich zum Schmunzeln. Seine Einsilbigkeit und Einstellung fand ich zum Niederknien.
Aber auch Laura mochte ich sehr gern. Sie war ein komplexer Charakter und entwickelte sich toll weiter.
Erzählt wurde die Geschichte in der dritten Person, wobei hauptsächlich das Augenmerk auf Laura lag. Aber hin und wieder gewährte der personale Erzähler Einblicke in die Gefühle und Handlungen der anderen Figuren.
Obwohl in diesem Buch wirklich zahlreiche erotische Szenen beschrieben wurden, verzauberte mich diese Geschichte auf mehreren Ebenen. Sarah Schwarz ist es gekonnt gelungen mehrere Themen miteinander zu verbinden, sodass die Story eine Leichtigkeit erhielt, die mich regelrecht gebannt hat. Das Buch wollte ich keine Sekunde mehr aus der Hand legen.
Hier ging es nicht nur exotisch erotische Handlungen, sondern auch um die Schwierigkeiten einer Liebe, die scheinbar nicht funktionieren kann und auch um das Finden zu sich selbst.
Dieses Buch war für mich eine wahre Achterbahn der Gefühle. Mal habe ich gelacht, gelitten oder auch mal ein paar Tränchen verdrückt. Auch gab es richtige Spannungsspitzen und an den richtigen Stellen sogar richtig viel Action.
Geliebt habe ich die Beschreibungen von der japanischen Kultur, ich hatte oft das Gefühl mit dabei zu sein. Ich konnte förmlich das japanische Flair spüren.

Fazit: Dieses Buch zündet wie ein Feuerwerk. Hier ist alles bunt gemischt und doch harmonisch aufeinander abgestimmt. Echt zu empfehlen.


Vielen Dank an den Plaisir d´Amour Verlag für das Rezensionsexemplar
Meine Rezension ist davon jedoch nicht beeinflusst worden.

Link zum Erwerb des Buches