• erschienen im Plaisir d’Amour Verlag
  • Veröffentlicht am 06. Oktober 2017
  • Übersetzt von Linda Mignani
  • ca. 315 Seiten
  • erhältlich als Taschenbuch und eBook
  • Band 2 der Wrong Reihe
  • in sich abgeschlossen


Everly Jensen ist zweiundzwanzig alt und ein temperamentvolles Energiebündel. Ihr ganz

großer Tick ist Nagellack. Zu jeder Gelegenheit muss es der Richtige, mit dem passenden Namen, sein. Und nicht nur das ist wichtig, nein auch Finn Camden ist das. Denn er ist der Richtige und einzig Wahre für sie, glaubt jedenfalls Everly, seit sie sechs Jahre alt ist. Ihn, und nur ihn, will sie heiraten und mit ihm leben bis ans Ende ihrer Tage. Darauf hat sie ihr ganzes Leben ausgelegt. In dieser rosa roten Wolke versucht sie alle ihre Register zuziehen, denn bisher hat Finn keinerlei Interesse gezeigt. Everly weiß was sie will und ist bereit dafür alles zu geben. Dabei geht sie recht forsch vor, was oftmals in Fettnäpfchen endet. Mit einem neuen Plan im Gepäck trifft sie plötzlich auf einen Unbekannten. Und dieser scheint es sich zur Aufgabe gemacht haben ihren Traum von der glücklichen Zukunft mit Finn platzen zu lassen. Aber warum?

Fast das ganze Buch über begleitet der Leser Everly und bekommt von ihr diese charmante Geschichte erzählt. Dabei wird besonders am Anfang die Spannung stark angeheizt, weil Everly Handlungen aus der Gegenwart und welche aus der Vergangenheit beschreibt. Dabei wird dies jedoch ganz klar durch die Kapitel abgegrenzt. Diese Art des Erzählens fand ich besonders interessant, denn es hat mich neugierig gemacht, wie es zu der Ausgangshandlung gekommen war.
Nachdem diese dann aufgeklärt wurde, wurde dieser entzückende Roman weiter aus Everlys Perspektive in der Gegenwart erzählt. Die Protagonistin war mir sehr sympathisch, denn die Autorin hat einen vielschichtigen Charakter erschaffen, der sich seinen Grundsätzen stets treu bleibt. Sie ist liebenswert chaotisch, ist direkt und hat immer irrwitzige Ideen, ist jedoch keinesfalls ein naives Mädchen. Ein bisschen vielleicht wegen ihrer Fixierung auf Finn, aber die Autorin schafft es gefühlvoll zu erzählen, warum Everly sich im Bezug auf Finn so sicher ist.
Auf der anderen Seite ist sie aber auch in der Lage ihre Fehler einzusehen und sich auf etwas Neues einzustellen. Dies machte die Protagonistin für mich authentisch und lebensnah.
Der Schreibstil ist flockig leicht und flüssig zu lesen. Der Aufbau der Geschichte folgt einem durchdachten Muster und ist durchgängig logisch.
Die Szenen kamen echt und ungekünstelt herüber. Stets war ich Mitten im Geschehen gefangen und hatte auch emotional einen Zugang zu Everlys Erlebnissen. Mal konnte ich schmunzeln oder auch herzhaft lachen, konnte mit ihr traurig sein oder mich voll in ihre Vorhaben reinhängen. Die erotischen Szenen waren gefühlvoll sowie anregend ge- und beschrieben. 
Dieses Buch ist der zweite Band zur Wrong – Reihe, kann aber ohne jegliche Vorkenntnisse zum ersten Teil gelesen werden. Auch wird fast gar nichts aus dem ersten Band verraten, sodass ich neugierig auf „Wrong: Wenn der Falsche der Richtige ist“ geworden bin.

Gesamteindruck 📖 📖 📖 📖 📖
Schreibstil ✐ ✐ ✐ ✐ ✐

Logik 💡💡💡💡💡
Spannung 💥💥💥
Gefühl / Liebe ❤ ❤ ❤❤
Erotik 💋 💋 💋 💋 
Humor 😊 😊 😊 😊 😊 😊
Kaufempfehlung ✔

Vielen Dank an den Plaisir d’Amour Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar. Davon ist meine Rezension jedoch nicht beeinflusst worden

Link zum Kauf des Buches