*Werbung durch Verlinkung*

© Cover: Plaisir d´Amour Verlag

erschienen im Plaisir d´Amour Verlag
Veröffentlicht am 16. April 2018
ca. 292 Seiten
Neuauflage, erschien schon einmal 2007
erhältlich als Taschenbuch und eBook

Charlotte Folkert ist Mitte zwanzig und ein waschechtes norddeutsches Mädel. Sie scheut keine harte Arbeit und opfert sich am Liebsten für ihre Tiere auf. Das Leben hat es bisher nicht so gut mit ihr gemeint und dennoch fühlt sich bei ihren geretteten Pferden und Porky, ihrem Hund, pudelwohl. Gemeinsam mit ihnen kann sie auf einem Hof leben. Doch dann stirbt der Mann und der Nachlass fällt an die Erben. Diese wandern eigens aus Amerika aus, um den Hof zu übernehmen.
Da Charlotte aber nicht weiß wo sie am Ende hin soll, fälscht sie einen Erbpachtvertrag. Doch als die Erben, die Carters, den Hof betreten, ahnt sie, dass sie ein gefährliches Spiel treibt. Denn den fünf, äußerst gut gebauten und dominanten Männern entgeht nichts. Vor allem einer, Logan, hat es ihr angetan. Ehe Charlotte es sich versieht, gerät sie in einen Strudel aus Unsicherheit, Lust, Geborgenheit und Liebe. Doch nicht nur sie hat eine Vergangenheit, sondern auch Logan.

Die Geschichte ist aus der Erzählperspektive des personalen Erzählers geschrieben. Innerhalb der Kapitel werden abwechselnd Logan und Charlotte näher beleuchtet. So erfährt der Leser etwas über ihre Gefühle, ihr Denken und ihre Handlungen. Dadurch gewinnt die Geschichte an Dynamik und Spannung.
Der Schreibstil ist locker, gut strukturiert und klar verständlich. Sara-Maria Lukas versteht es hervorragend eine Szene so zu schaffen, dass sie in einem Moment lustig und im anderen Moment ins ernste oder erotische umschlägt. Das erzeugt eine fesselnde und realistische Geschichte.
Obwohl beide Protagonisten näher beleuchtet werden, ist es doch Charlotte, auf der das Hauptaugenmerk liegt. Ihre Figur ist toll ausgearbeitet, durch die Art ihrer Sprüche konnte ich mir leicht ein norddeutsches Mädel vorstellen. Sie hat mich damit oft zum Lachen gebracht. Sara-Maria Lukas hat der Protagonistin unheimlich viel Tiefe und Glaubwürdigkeit verliehen. Nicht zu Letzt auch durch ihre Gefühle. Sie sind sehr gut nachvollziehbar und verständlich. Dabei wird sie nicht einfach ihr Gefühlswirrwarr los, sondern muss sich dem stellen und das über einen längeren Zeitraum.
Die erotischen Szenen sind detailliert, extrem heiß, aber niemals vulgär.
Die Geschichte ist logisch und konsequent aufgebaut, abwechslungsreich und nimmt oftmals einen überraschenden Verlauf.

Fazit: Ich finde den Auftakt zu dieser Reihe sehr gelungen. Hier ist nicht oberflächlich ein Erotikroman zusammen geschustert worden, sondern mit viel Liebe zum Detail ein vielschichtigen und interessanten Buch entstanden. Mir hat dabei sehr gut gefallen, dass Sara-Maria Lukas der Protagonistin die Chance gibt sich selbst zu finden. Und dies nicht sofort am Anfang des Buches.
Lesenswert für alle, die nicht nur erotische Sequenzen mögen sondern sich auch für die Probleme und Ängste der Protagonisten interessieren.

Vielen Dank an den Plaisir d’Amour Verlag für das Rezensionsexemplar
Meine Rezension ist davon jedoch nicht beeinflusst worden.

Link zum Erwerb des Buches