Mein Highlight im April entschied sich tatsächlich erst am letzten Tag des Monats. Ich liebe es, wenn mich eine Geschichte so überraschen kann, dass ich das Buch nicht mehr zur Seite legen kann. Dies war hier definitiv der Fall und ich stelle euch jetzt meinen persönlichen Monatsgewinner vor:


© Monique Meier

❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃

Wie bist Du auf das Buch aufmerksam geworden?

Das Buch habe ich auf Lovelybooks.de entdeckt, als es für eine Leserunde ausgeschrieben war.

Was hat Dich als erstes angesprochen und warum?

Der Titel des Buches weckte Assoziationen in meinem Kopf, woraufhin ich sehr neugierig geworden bin. Beim Lesen des Klappentextes es verstärkte sich der Eindruck. Das Buch reizte mich, denn ich wollte herausfinden, ob es sich hierbei um einen billigen Abklatsch handeln oder etwas komplett Neues hervorbringen würde.

Wie hat das Buch seinen Weg zu Dir gefunden?

Ich hatte Glück und wurde bei der Leserunde mit ausgelost. Der Verlag hat mir dann das Buch per Post zugesandt.

Hast Du schon ein anderes Werk von der Autorin gelesen?

Nein, von der Autorin habe ich bisher noch kein Buch gelesen.

Kanntest du den Verlag schon vorher?

ANatürlich, an diesem Verlag kommt der Leser ja kaum vorbei. Er gehört zu den großen Spielern im Buchbusiness.

Wie hat dir das Cover gefallen? War es stimmig zur Geschichte?

Beim Cover bin ich zwei geteilter Meinung. Es polarisiert, gefällt mir aber nicht zu einhundert Prozent. Es ist aber stimmig zur Geschichte.

Was waren Deine Erwartungen an die Geschichte?

Ich kann es schwer sagen, was meine Erwartungen gewesen sind. Ich hoffte nur nicht, dass das Buch eine Anlehnung an den gleichnamigen Film aus den 1980er Jahren sein würde. Ich wollte gerne etwas Frisches, Individuelles lesen und natürlich mit viel Spannung und Dramatik unterhalten werden.

Was hat Dich am meisten am Buch beeindruckt?

Tatsächlich die Gesamtkomposition. So einen Geschichtenaufbau habe ich, denke ich, noch nie gelesen. Es fängt nicht mit einem großen Knall an, sondern es entwickelten sich erst einmal die Figuren. Und dann kam eine ungeheure Spannung und Dynamik mit rein, dass ich schier gefesselt an den Worten hängen blieb. Das Ende rundete die Autorin so ab, dass es mit dem Anfang ein stimmiges Gesamtbild ergab.

Hast Du es verschlungen oder genossen?

Sowohl als auch. Am Anfang habe ich das Buch eher genossen, weil es recht gemütlich anfing. Doch mittendrin wurde es so spannend, dass ich es einfach verschlingen musste, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.

Ab wann war Dir klar, dass dies dein Lesehighlight für den Monat wird?

Wie schon zu Beginn erwähnt, hatte sich das tatsächlich erst am letzten Apriltag herauskristallisiert. Denn da habe ich das Buch beendet.

Wie würdest Du das Buch in drei Worten beschreiben?

Individuell, vielschichtig, Hochspannung

Warum ist es Dir im Gedächtnis geblieben?

Weil es mich überrascht hat. Die Autorin brach sofort mit dem Klischee Bodyguard und erschuf eine so komplexe Geschichte, mit der ich nie und nimmer gerechnet hätte. Definitiv ein Buch das ich noch einmal lesen würde.

Warum sollte Dein Monatshighlight unbedingt gelesen werden?

Weil es ein Thriller der besonderen Art ist. Ungewöhnlich packend und voller menschlicher Schicksale gewürzt mit einer spannenden Verwicklung.

Wem empfiehlst Du das Buch?

Jedem, der auch brutale Szenen lesend ertragen kann.

Gibt es schon deine Rezension zu dem Buch?

Klar. Ihr könnt sie gerne >>>hier<<< nachlesen.

Gab es noch andere Bücher in diesem Monat die Dich auch fasziniert oder verzaubert haben?

Mir haben alle Bücher in diesem Monat gefallen, besonders in Erinnerung geblieben waren mir noch Hops & Holly: Ein möhrenstarkes Schuljahr von Katja Reider, weil es eine schöne Kinderbuchgeschichte gewesen ist. Wir alle in der Familie hatten große Freude an diesem Buch.
Und Franky O.: Feuer im Herzen von Tanja Wagner ist auch ein Buch gewesen, welches mich begeistern konnte. Es war ein Fortsetzungsroman und es war schön, die Protagonisten wiederzutreffen und an ihrem Leben teilhaben zu können.


❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃ ❃

Jetzt freue ich mich auf den Mai. Es steht ein neues Leseevent an, auf dass ich mich schon ganz besonders freue. Es wird zu Pfingsten stattfinden und beinhaltet drei verschiedene Genre. Natürlich werde ich euch darüber berichten. Ansonsten hoffe ich, dass ihr auch einen schönen April hattet und nun euch auf den Mai freuen könnt.

Liebe Grüße
Mo